iconDE EN CN BR ES RU
Image
Icon
nieraus | April 29, 2021

YouTube – hat MrBeast Fans in einen Krypto-Scam gelockt?

MrBeast wird beschuldigt Fans in Krypto-Scam gelockt zu haben. Der YouTuber Jimmy “MrBeast” Donaldson wurde beschuldigt, seine Fans in die Irre zu führen, indem er in einen Krypto-Scam investierte. Sie behaupten, dass der Launch von dem Token Refinable, Teil eines “Pump-and-Dump”-Schemas war.

Aufstieg von Krypto bringt auch negatives mit sich

Mit dem Aufstieg von Krypto konnte man gesehen, wie Tausende von neuen Münzen den Markt überschwemmen, und wie Influencer versuchen, an dem Erfolg teilzuhaben. MrBeast ist einer von vielen Influencern, die einen Token supporten. Donaldson investierte in Refinable ($FINE), was als “die definitive Plattform zum Erstellen, Entdecken, Handeln und Nutzen von beliebigen digitalen Inhalten auf der Blockchain” beschrieben wird.

Der Launch von Refinable wurde jedoch weithin als “Pump-and-Dump”-Scam kritisiert, was bedeutet, dass Leute hinter den Kulissen den Preis des Tokens vor dem Start künstlich erhöhen und verkaufen konnten, als der Token am wertvollsten war. Refinable versprach einen Startpreis von $0,33, aber startete angeblich bei $4, bevor es auf $8,36 sprang und innerhalb weniger Stunden auf $2 abstürzte.

Einige Käufer behaupten, dass sie nicht in der Lage waren, ihre Token nach dem Kauf wieder zu verkaufen, dass heißt sie machten große Verluste. Viele Fans von MrBeast hatten in Refinable investiert, nachdem sie den Namen des YouTubers auf dem Werbematerial gesehen hatten.

Der Mitbegründer von Refinable, Nick Chan, erklärte, dass Bots, teilweise schuld waren, ebenso wie frühe Leaks und massive Verzögerungen im System. “Mein Team und ich setzen die Untersuchung Probleme fort. Wir haben hart gearbeitet, um eine großartige Plattform zu liefern, auf die die Community stolz sein kann”, sagte Chan auf Twitter.

“Während das Team nonstop gearbeitet hat, um einen reibungslosen Token-Launch zu gewährleisten, gab es unweigerlich viele unvorhergesehene Probleme, die aufgetaucht sind.”