iconDE EN CN BR ES RU
Image
Icon
leni | Oktober 4, 2022

XSET entlässt komplettes VALORANT Line-up

XSET hat sein komplettes den VALORANT-Line-up entlassen und gibt den Spielern die Möglichkeit, sich nach neuen Teams und Möglichkeiten umzusehen. Von dem Line-up haben der Spieler Cryocells und der Coach SyykoNT bereits ein neues Zuhause gefunden.

Seitdem Riot die Partnerschaftsplätze verkündet hat, geht es wild zu. Organisationen, die es nicht ins Franchising geschafft haben, haben teilweise beschlossen, die Line-ups aufzulösen und die Spieler gehen zu lassen. Neben G2 hat auch XSET sein VALORANT-Line-up entlassen und den Spielern die Möglichkeit gegeben, sich nach neuen Gelegenheiten umzusehen.

XSET trennt sich von gesamtem Line-up

XSET hat sein komplettes VALORANT Line-up gehen lassen, darunter die Spieler Zachary “zekken” Patrone und Brendan “BcJ” Jensen. Beide Spieler wurden aus ihren Verträgen entlassen und dürfen sich jetzt ein neues Team suchen. Matthew “Cryocells” Panganiban ist ebenfalls freigelassen worden und hat auch schon einen neuen Platz gefunden: er wird nächstes Jahr zu den 100 Thieves wechseln.

Rory “dephh” Jackson und Jordan “AYRIN” He sind momentan unbeschränkt spielberechtigt. Neben den Spieler hat sich die Organisation auch von Coach Don “SyykoNT” Muir und dem Analysten Drew “DrewSpark” Spark-Whitworth getrennt. SyykoNT ist danach zu den Sentinels gewechselt und hat dort den Platz des vorherigen Coaches, Rawkus, eingenommen.

Wie geht es für XSET weiter?

XSET hat noch keine Pläne für das nächste Jahr veröffentlicht, nachdem es keine Partnerschaft mit Riot für die nächste Saison bekommen hat. Es ist unklar, ob XSET plant, nächstes Jahr ein Line-up in der Tier-2-Szene für die Ascension-Turniere aufzustellen oder ob es VALORANT komplett den Rücken kehren wird.

Das Team hat sich in diesem Jahr gut geschlagen und es endlich zu einem internationalen Event geschafft, nachdem es in den letzten beiden Jahren bei vielen Challengers-Turnieren nur knapp die Masters verpasst hatte. XSET nahm an den Masters in Kopenhagen teil und schied recht früh im Turnier aus, hielt sich aber im Champions-Turnier etwas länger, wo sie den fünften bis sechsten Platz belegten. Das einzige Team aus Nordamerika, das weiter kam als sie, war OpTic, das im großen Finale gegen das Line-up von LOUD verlor.

Cryocells und SyykoNT haben bereits neue Teams

Abgesehen von Cryocells, der nächstes Jahr bei den 100 Thieves spielen wird, haben bisher noch keine anderen XSET-Spieler offiziell bekannt gegeben, dass sie sich einem anderen Team angeschlossen haben. Bis jetzt hat nur Coach SyykoNT verkündet, dass er ab jetzt bei den Sentinels coachen wird. Wie es für den Rest des jetzt Ex-XSET Line-ups weitergeht, ist noch nicht klar.

 

Bildnachweis: Colin Young-Wolff | Riot Games