Image
Icon
| Mai 8, 2022

xanarchy (aTTaX) Interview – Wollen zeigen wozu ein Underdog in der Lage ist

ALTERNATE aTTaX ist schon seit Ewigkeiten fester Bestandteil der deutschen Esport Szene, also war es eigentlich nur noch eine Frage der Zeit, bis die Org auch in VALORANT einsteigt. Letzte Woche haben wir euch das neue Line-up bereits vorgestellt.

Der Kern des Teams besteht mit xanarchy, HighKitty und Mckonsti aus 3 ehemaligen PENTA Spielern. Vervollständigt wird das Line-up von Barcode und rAsk. Wir haben uns Nico ,,xanarchy’’ Janssen für eine kurzes Interview geschnappt und mit ihm über das neue Line-up und den anstehenden VRL DACH: Evolution Summer Split 2022 gesprochen.

Es ist uns eine Ehre ein Teil von ALTERNATE aTTaX zu sein

Fragster: Wie fühlt es sich an Teil des ersten ALTERNATE aTTaX VALORANT Line-ups aller Zeiten zu sein?
xanarchy: Es ist uns eine Ehre ein Teil von ALTERNATE aTTaX zu sein, denn dahinter steht eine strukturierte Organisation mit Prestige in der deutschen FPS Szene. Ich bin überglücklich, dass wir nun gemeinsame Wege gehen.

Fragster: Was sind eure Ziele für den nächsten Split?
xanarchy: Wir haben das gemeinsame Ziel in die Playoffs (Top4) einzurücken, um zu zeigen, wozu ein ,,Underdog’’ in der Lage ist.

Fragster: Schätzt ihr das Niveau in der VRL deutlich stärker ein als in Project V?
xanarchy: Ja, wir schätzen das Niveau der VRL DACH deutlich stärker ein, da die Spieler mehr Erfahrung haben und individuell stärker sind.

Viele Spieler haben ein starkes Ego Problem

Fragster: Worauf freut ihr euch am meisten im nächsten Split?
xanarchy: Wir freuen uns darauf endlich gegen das beste VALORANT, was DACH zu bieten hat zu kämpfen und zu zeigen, dass wir diesen Platz verdient haben.

Fragster: Was würdet ihr sagen, was euren Spielstil besonders macht und euch eventuell von den anderen VRL Teams abhebt?
xanarchy: Kann man schwer sagen, da viele Teams ihre Line-ups verändert haben und wir deren Spielstil noch nicht einschätzen können

Fragster: Wenn du die deutsche Szene mit der internationalen vergleichst: fehlt es der deutschen Szene an etwas?
xanarchy: In der deutschen Szene fehlt es meiner Meinung nach an der richtigen Einstellung. Viele Spieler haben ein starkes Ego Problem und tendieren deswegen dazu, sich zu überschätzen.

Ich hätte gerne mehr Zeit für VALORANT

Fragster: Welches Ereignis oder Erlebnis hat dich als Spieler am meisten geprägt?
xanarchy: Die Qualifikation für die VRL DACH. Wir haben die ganze Project V Season hart gearbeitet, um in der Liga spielen zu können.

Fragster: Wofür hättest du gerne mehr Zeit?
xanarchy: Ich hätte gerne mehr Zeit für VALORANT. Ich bin Schüler und somit der einzige aus dem Team, der nicht Vollzeit spielt. Das macht es teilweise schon sehr stressig.

Fragster: Irgendwelche letzten Worte an eure Fans?
xanarchy: Vielen Dank an die VRL DACH für den herzlichen Empfang in die Liga und an ALTERNATE aTTaX für das tolle Announcement. Ebenfalls DANKE an alle Fans für die Nachrichten, die wir alle nach dem Announcement bekommen haben! Auf eine erfolgreiche und lange Zeit! #aufgehtsattax