WoW Shadowlands

WoW: Schnell leveln in Shadowlands – wie geht es am schnellsten?

Seitdem die neue Erweiterung Shadowlands für World of Warcraft veröffentlicht wurde, geht es mit dem Leveln auf die Maximalstufe noch schneller als früher. Innerhalb einiger Stunden ist es möglich, den Charakter auf Level 60 zu bringen. Das ist vor allem für jene Spieler spannend, die zwar eine neue Klasse starten wollen, aber möglichst schnell im Endgame von Shadowlands spielen wollen.

Der aktuelle Level-Rekord

Rekorde sind nur so lange gültig, bis sie wieder geschlagen werden. Im Falle des Level-Rekords wird es nun aber langsam echt knackig, denn der aktuelle Rekord von Level 10 auf Level 50 liegt schon jetzt bei nur 3 Stunden und 33 Minuten. Der Streamer DesMephisto hat diesen Rekord erst kürzlich aufgestellt. Nachholbar ist dieses Tempo nicht unbedingt so einfach, denn DesMephisto nutzte für den Rekord den Dunkelmondjahrmarkt-Bonus sowie den Geburtstagsbonus von World of Warcraft.

Wie levelt man von 10 bis 50 am schnellsten?

Um dem Endgame wenigstens schon mal näherzukommen, stellen wir nachfolgend die schnellste Möglichkeit vor, von Level 10 bis Level 50 aufzusteigen.

  1. Der Start: Charakter erstellen und die ersten zehn Level beim eigenen Volk oder auf der neuen Insel der Verbannten spielen. Mit Level 10 in der Hauptstadt bei Chromie sollte dann die Zeitwanderungskampagne für Warlords of Draenor gewählt werden.
  2. Level 10 bis 15: Kampagne von Warlords of Draenor spielen.
  3. Level 15 bis 30: Hordler questen nun im Silberwald (östliche Königreiche) und Allianzler in Loch Modan (östliche Königreiche)
  4. Level 30 bis 40: Für die Hordler geht es nun nach Osten in das Vorgebirge des Hügellandes. Allianzler wechseln ebenfalls in die Nähe und suchen sich das Rotkammgebirge oder den Dämmerwald zum schnellen Leveln aus.
  5. Level 40 bis 45: Spieler sollten nun wieder nach Draenor wechseln, idealerweise spielen sie in Gorgond weiter.
  6. Level 45 bis 48: Noch immer spielen die Charaktere für ein schnelles Leveln in Draenor, wechseln nun aber in die Spitzen von Arak.
  7. Level 48 bis 50: Nun ist der ideale Ort das Steinkrallengebirge, welches sich in Kalimdor befindet.

Wichtig: Dies ist nur eine einzige gute Idee, um schnell von Level 10 auf Level 50 zu kommen. Es gibt viele weitere, gute Questgebiete, die sich ebenfalls lohnen können. Außerdem sollte nicht unbedingt das schnelle Leveln im Vordergrund stehen, sondern auch der Spielspaß sowie das Kennenlernen der neuen Klasse.

Neben dem Leveln können Spieler von World of Warcraft übrigens auch einen kaufbaren Boost verwenden, um auf Level 50 zu gelangen. Dieser Boost wird von Blizzard für regulär 60 Euro angeboten und katapultiert den gewählten Charakter direkt auf Stufe 50.

Schnell leveln von 50 bis 60 in Shadowlands

Das Maximallevel in World of Warcraft ist mit der neuen Erweiterung Shadowlands auf Level 60 angehoben worden (zuvor wurde das Maximallevel reduziert). Nun kommt es für ein schnelles Leveln darauf an, ob es sich um den ersten oder einen späteren Charakter handelt.

Schnell leveln in Shadowlands mit dem ersten Charakter

Der allererste Charakter bzw. überhaupt mal einer muss in Shadowlands die Kampagne spielen. Das ist zwingend erforderlich, damit weitere Inhalte von Shadowlands freigeschaltet werden. Alle weiteren Charaktere eines Accounts haben außerdem später die Wahl, ob sie die Story-Kampagne noch mal spielen wollen oder lieber die Fäden des Schicksals selbst in die Hand nehmen wollen.

Für den ersten Charakter, der die Story noch spielen muss, gibt es keine allzu großen Möglichkeiten. Die Story alleine und ein paar Dungeons oder zusätzliche Quests reichen schon aus, um auf Level 60 zu gelangen. Da die Kampagne aber auch mit vielen Textpassagen und Sequenzen versehen ist, lässt sie sich nicht unbedingt verkürzen oder beschleunigen.

Schnell leveln in Shadowlands mit weiteren Charakteren

Wenn die Story-Kampagne erst mal von einem Charakter abgeschlossen wurde, haben weitere Charaktere auf dem Account die Wahl. Sie müssen die Story nicht noch mal spielen, sondern können durch die Fäden des Schicksals selbst direkt mit dem richtigen Questen loslegen.

Zu beachten ist aber, dass es Mindestlevel für bestimmte Gebiete in Shadowlands gibt. Nur dann können Spieler auch in diese Gebiete wechseln, um dort schnell zu leveln.

  • Bastion: Startgebiet ab Level 50
  • Maldraxxus: ab Level 53
  • Ardenwald: ab Level 55
  • Revendreht: ab Level 58

Da es bis zur Maximalstufe nur die vier Gebiete gibt und diese auch noch mit einem Mindestlevel versehen sind, hat ein Spieler gar keine große Auswahl. Beschleunigen können Charaktere den Levelprozess aber, indem sie auch seltene Gegner mitnehmen.

Schnell leveln in Shadowlands mit Dungeons

Falls ein Spieler die „World First“-Methode ausprobieren möchte, bei der Speed Leveler die Maximalstufe in etwa drei Stufen erreicht haben, könnte es mit Dungeons probieren. Hierfür wird der 50er Charakter von anderen Mitspielern immer wieder durch den Dungeon „Die Nekrotische Schneise“ gezogen. Langweilig, aber effizient.

Um Die Nekrotische Schneise freizuspielen, muss der Charakter die Einführung im Schlund durchspielen und nach Oribos gelangen. Von dort aus geht es in die Bastion und nach einigen Quests wird die Instanz freigeschaltet.

Wer es sehr effizient anstellt und „große Freunde“ hat, kann den Dungeon jedes Mal in etwa fünf Minuten abschließen und jede Menge Erfahrungspunkte kassieren. Zu beachten ist dabei, dass die Anmeldung für diesen Dungeon eigentlich nur bis Level 56 möglich ist.

Wenn aber nur ein einziges Mitglied der Gruppe noch unter Level 56 ist, kann dieser den Dungeon anmelden und die anderen Spieler, die schon höher sind, dürfen mitgehen.

Mit diesen Boosts kommen Spieler schneller voran

In Shadowlands können Charaktere einfach nur den Quests folgen, um schnell zu leveln. Hier gibt es nicht besonders viel Spielraum. Wer aber dennoch ein wenig schneller vorwärtskommen möchte, kann auf bestimmte Speed Boosts und Damage Boosts zurückgreifen.

  • Schießschuhe: 25 Sekunden lang um 200 Prozent schneller bewegen, nicht im Schlund nutzbar, alternativ Trank der Leichtfüßigkeit
  • Goblinleiter: zwei Minuten langsam fallen, um über bestimmte Gebiete nach unten zu gleiten
  • Bärentartar: Bufffood, damit die Geschwindigkeit nach dem Töten eines Gegners kurzzeitig erhöht wird
  • Weiteres Bufffood: Je nach Klasse sollte passendes Essen ausgewählt werden, welches das stärkste Attribut verbessert.

Sonstige Tipps für ein schnelles Leveln in World of Warcraft

Nicht nur für Shadowlands gibt es Tipps, mit denen Spieler schneller leveln können, sondern allgemein für ganz World of Warcraft können bestimmte Dinge praktisch sein.

  • Kriegsmodus: Wenn ein Spieler den Kriegsmodus aktiviert hat (lässt sich nur in Sturmwind oder Orgrimmar aktivieren) erhält der Charakter zehn Prozent mehr Erfahrungspunkte und levelt demnach auch schneller.
  • Erbstücke: Obwohl die Erbstücke, die an den Account gebunden und von jedem Charakter genutzt werden können (und automatisch mitwachsen) nicht immer die besten Items sind, so sind die Set-Boni sehr praktisch. Schon mit einem 2er Set wird die Erholung des Charakters um 30 Prozent langsamer verbraucht, was beim schnell Leveln sehr praktisch sein kann.
  • Flugrouten: Das schnelle Leveln erfordert manchmal auch einige Flugrouten in der alten Welt. Mit einem neuen Charakter sind diese Routen noch nicht freigeschaltet, sodass auch hier der Erbstück-Händler in der Hauptstadt helfen könnte. Für 10.000 Gold verkauft er der Horde und Allianz bestimmte Items, mit denen sich alle Flugrouten freischalten lassen. Da es sich um Spielzeuge handelt, muss der Gegenstand im Account nur einmal gekauft werden.
  • Dungeons: Einmal pro Tag erhalten Spieler beim Abschluss eines zufälligen Dungeons Extra-Erfahrungspunkte. Wenn in diesem Dungeon sogar noch Quests bereitstehen, geht es mit dem Leveln noch etwas schneller.
  • Rare Gegner: Wann immer ein Spieler in der Welt von Warcraft einen raren Gegner sieht (auch Sternchen oder Rare genannt), sollte er diesen nicht ziehen lassen. Die Gegner sind für die meisten Klassen solo kein Problem und liefern ungefähr die Hälfte der Erfahrungspunkte, die man für eine Quest erhalten würde. Es lohnt sich also.
  • Bonus-Ziele: Seit Mists of Pandaria gibt es auch Bonusziele, die an verschiedenen Orten der Karte vorhanden sind. Meistens müssen Spieler, die vielleicht sowieso gerade in der Gegend questen, eine ordentliche Anzahl an Gegner umhauen oder Gegenstände anklicken. Charaktere sollten diese Ziele unbedingt mitnehmen, da sie richtig viel und vor allem einfach Erfahrungspunkte generieren.
  • Dunkelmond-Jahrmarkt: Von Zeit zu Zeit steht in World of Warcraft der Dunkelmond-Jahrmarkt vor der Tür. Das sollten sich Spieler nicht entgehen lassen, denn durch eine bestimmte Attraktion erhalten Charaktere für eine Stunde einen 10-Prozent-Erfahrungs-Buff. Gleichzeitig kann man sich auch mit dem Dunkelmond-Zylinder eindecken, der den gleichen Effekt hat.
  • Schneller reiten: Obwohl es gerade für neue Spieler erst mal eine Gold-Ausgabe bedeutet, so ist es für ein schnelles Leveln sehr lohnenswert. Wann immer eine neue Reitfähigkeit beim Lehrer verfügbar ist, sollte das auch gekauft werden. Mit Stufe 10 lassen sich Bodenreittiere durch Unerfahrener Reiter schon mit 60 Prozent Bewegungsgeschwindigkeit reiten. Auf Stufe 20 können Spieler den Geübten Reiter erwerben und erhalten 100 Prozent Geschwindigkeit. Das Erfahrene Reiten mit 100 Prozent am Boden und 150 Prozent in der Luft kommt auf Stufe 30. Mit Level 40 wird das Meisterhafte Reiten freigeschaltet, welches zwar 5.000 Gold kostet, aber das Fliegen auf 310 Prozent Geschwindigkeit erhöht.
  • Reittierausrüstung: Im Auktionshaus können sich Spieler mit Leichtlaufhufplatten ausrüsten, die die Bewegungsgeschwindigkeit auf dem Mount um 20 Prozent erhöht.

Noch schneller leveln mit den passenden Addons

Nicht nur Gegenstände im Spiel können helfen, Mobs schneller zu töten oder schneller zu laufen, sondern auch Addons können praktisch sein. Hier eine Auswahl möglicher Addons, die beim schnell Leveln helfen könnten:

  • Abandon Zone Quests: Wer beim Speed Leveln oft das Gebiet wechselt, häuft viele Quests im Questlog an. Hierfür kann mit einem einfachen Befehl alle aktuellen Quests im Log automatisch abbrechen, die zu einer bestimmten Zone gehören.
  • Latrix Plus: Mit diesem Addon nehmen Spieler beim Questgeber die Quests automatisch an, wenn sie verfügbar sind und verkaufen zudem automatisch Items beim Händler. AutoTurnIn und weitere Addons sind passende Alternativen.
  • HandyNotes: Dieses und viele ähnliche Addons von World of Warcraft markieren auf der Ingame-Karte bestimmte Besonderheiten und Schätze.
  • SilverDragon: Auch für dieses Addon gibt es viele Alternativen, aber sie alle markieren seltene Gegner auf der WoW-Karte, die ebenfalls viele Erfahrungspunkte und Belohnungen geben.

Quellen:

https://www.gamestar.de/artikel/wow-level-guide-shadowlands,3363409.html

https://www.gamestar.de/artikel/wow-shadowlands-level-60-in-3-stunden,3364383.html

https://mein-mmo.de/wow-shadowlands-so-erreicht-ihr-schnell-level-60-experten-tipps-zum-speedleveln/

https://mein-mmo.de/wow-level-guide/

https://www.nerdsquare.eu/wow/guide/shadowlands-levelguide-stufe-60/

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.