iconDE EN CN BR ES RU
Image
Icon
leni | September 12, 2022

Wie geht es mit Ex-Navi Kapitän Boombl4 weiter?

Ex-Navi Mitglied Boombl4 ist mitterweile schon einige Monate ohne ein festes Team. Viele Leute fragen sich wie es mit ihm weitergeht. Obwohl er kein neues Team gefunden hat, werden wir ihn demnächst bei einem Event mit anderen Streamern zusammen spielen sehen können.

Lange Zeit haben sich die Fans gefragt, wie es mit Ex-NAVI-Kapitän und Major-Gewinner Kirill “Boombl4” Mikhailov weitergeht. Lange gab es Gerüchte, dass er nach Europa wechseln würde, die haben sich aber als falsch herausgestellt. Boombl4 erklärte, dass er seine Freunde und Familie in Europa auf lange Zeit vermissen würde und lieber bei einem russischen Team in seiner Heimat bleiben würde. Mittlerweile hat sich allerdings etwas bei ihm getan und es gibt wieder Zukunftspläne – wenn auch keine endgültigen.

Boombl4 wird an LAN teilnehmen

Boombl4 hat seine Teilnahme an einem lokalen Moskauer Pari Patriki Vibe LAN mit 10.000 Dollar Preisgeld angekündigt. Er wird unter dem Namen BEBRA in einem Team aus bekannten russischen Streamern zusammen spielen. An dem Event nehmen u.a. AVANGAR, Forward Gaming mit Dosia und mou, K23, sowie einige weniger bekannte Teams teil, darunter das weißrussische P2N. Das Turnier wird vom 12. bis 15. September stattfinden. Boombl4’s Team BEBRA besteht neben ihm aus poka, fANDER, Buster und ANASTAZE.

Skandal um Boombl4

Boombl4 ist seit seinem Ausstieg bei NAVI im Mai inaktiv. Das ukrainische Topteam ließ den russischen Spieler wegen “hoher Reputationsrisiken” von einen auf den anderen Tag einfach gehen. Bisher hat er noch kein festes Team gefunden. Es gibt momentan auch keine Gerüchte, dass er sich einem professionellen Team anschließt. Boombl4 hat behauptet, mit G2 Esports verhandelt zu haben, aber sie kamen nicht über das Anfangsstadium hinaus.

Das Team Benched Heroes hat gesagt, dass sie Kirill eingeladen haben, beim Rio RMR zu spielen, aber er hat abgelehnt, “weil er einen Track aufgenommen hat”. Dieser Track beschäftigt sich vor allem mit Boombl4’s Exfrau Lika und ist ziemlich explizit. Boombl4 hatte Lika auf einem Event gefragt, ob sie ihn heiraten will und sie sagte auch ja, aber die Ehe hielt nicht sehr lange und ging mit einer sehr öffentlichen Schlammschlacht auseinander.

Sie beschuldigte ihn, ein Junkie zu sein und leakte ein Video von ihm, auf dem er zu sehen ist, wie er sich eine weiße Substanz durch die Nase zieht. Kurz darauf wurden auch noch private Videos und Nudes von ihm geleakt. Es gab gegenseitige Vorwürfe man habe sich betrogen und in einem Interview erklärte Boombl4 dann, dass er Lika bei einem Escort Call kennengelernt habe und schon fast eine halbe Million Dollar für sie ausgegeben habe.

Ruf ruiniert?

Dieser Skandal hat Boombl4 in ein sehr unprofessionelles Licht gerückt und seinem Ruf definitiv geschadet. Der Rap Song mit den Rüpel-Texten hat es mit Sicherheit nicht besser gemacht. Von daher kann es gut sein, dass es momentan auch nicht leicht für den Spieler ist, bei einem neuen Team Fuß zu fassen.

Boombl4 erklärte zwar, dass CS:GO nach wie vor seine Hauptpriorität ist, aber er auch eine Rapkarriere verfolgen wolle. Wie es für ihn weitergeht, ist bis jetzt noch nicht klar, aber es kann gut sein, dass wir ihn vorerst öfter bei kleineren Events mit unabhängigen Teams sehen werden.