iconDE EN CN BR ES RU
Image
Icon
fragstereditorial | August 10, 2022

Was ihr über die Champions of Champions Tour wissen müsst

Das Warten hat endlich ein Ende: die Champions of Champions Tour geht an den Start! Letzte Woche legte Südamerika bereits los und auch in Mitteleuropa beginnt heute der erste Closed Qualifier. Hier erfahrt ihr alles was ihr über dieses Mega-Event wissen müsst.

In Zusammenarbeit mit Gründungsmitgliedern und regionalen Partnern hat die Esports-Datenplattform GRID kürzlich die mit 3.400.000 Dollar dotierte CS:GO-Serie ins Leben gerufen, die in sieben Regionen ausgetragen wird. Als stolzer Partner der CCT wirft Fragster nun einen genaueren Blick auf das Turniersystem, das Format und die Verteilung des Preispools der Tour und erklärt alles, was ihr über die Champion of Champions Tour 2024 wissen müsst!

Das Turnierformat

Alle CCT-Turniere werden in den Jahren 2022 und 2023 von regionalen Turnierveranstaltern ausgerichtet, die mit der CCT zusammenarbeiten. Die Global Finals finden Anfang 2024 in einem Live-Stadion in Europa statt. Das Turnierformat besteht aus drei Hauptphasen – Online Series, Studio Finals und Global Finals.

Online Serie

Die Tour beginnt mit regionalen Online-Serien für Westeuropa, Südeuropa, Mitteleuropa, Osteuropa, Nordeuropa, Südamerika und Nordamerika, wobei jede Region vier oder acht Online-Serien-Events ausrichtet. Den vollständigen Zeitplan findet ihr hier. Jedes regionale Online-Serien-Event besteht aus vier Phasen:

  • Open Qualifiers – nur für regionale Teams
  • Play-in
  • Gruppenphase
  • Playoffs

Zu den Teams, die sich in den offenen Qualifikationsturnieren qualifiziert haben, kommen weitere Teams hinzu, die direkt von den regionalen Organisatoren eingeladen werden. Die besten Teams der regionalen Online-Serien teilen sich den Preispool und CCT-Ranglistenpunkte für das regionale Ranglistensystem.

 

CCT formatStudio Finals

Nach vier Online Series-Events steigen die besten Teams mit den meisten regionalen Ranglistenpunkten in das regionale Studio LAN-Finale auf, wo sie auf die fünf eingeladenen internationalen Teams treffen. Alle regionalen LAN-Finals werden in einer GLS-Gruppenphase ausgetragen, gefolgt von Playoffs mit Doppelausscheidung, in denen die stärksten Teams jeder Region ermittelt werden.

CCT format 2

Global Finals

Der Sieger jedes regionalen Studio-Finales erhält eine direkte Einladung zum Abschluss der CCT – den Global Finals, die alle Teams aus allen Regionen vereinen werden. Hier treffen die Gewinner der Studio Finals auf die eingeladenen drei besten CS:GO-Teams der Welt. Die verbleibenden zwei Plätze werden für die beiden besten Teams der globalen CCT-Rangliste reserviert.

CCT format 3

Globale Ranglisten

Nach Abschluss aller Online-Serien und Studio-Finals werden alle Teams nach den Punkten ihrer drei besten Leistungen bei den Online-Serien und ihrer besten Leistung beim Studio-Finale eingestuft. Das heißt, je besser die Ergebnisse der Teams sind, desto größer ist ihre Chance, um den Titel der Champions of Champions Tour zu kämpfen.

Verteilung des Preispools

Während der Online Serien kämpft jede Region um $25.000 oder $50.000, je nachdem, wie viele Online Series-Events in der jeweiligen Region ausgetragen werden. Bei den Studio Finals gibt es für jede Region ein Preisgeld von 100.000 $, während beim Global Final ein Preisgeld von 500.000 $ ausgeschüttet wird.

Begleitet uns auf der unvergesslichen Reise zum Titel der Champions of Champions Tour. Weitere Informationen findet ihr auf cctour.gg. Die Spiele werden hier gecastet.