Image
Icon
| November 17, 2021

Warzone – Turnier-Stream von Mittelfinger-Kind gehackt

Bei dem Turnierstream der World Series of Warzone von Twitch Rivals ist vor kurzem was ziemlich kurioses passiert. Ein Kind hat es irgendwie geschafft sich einzuhacken – und in einem kurzen Glitch einfach mal allen den Mittelfinger präsentiert.

Die World Series of Warzone ist ein Event, das von Twitch Rivals und Activision veranstaltet wird. Das Turnier ist mit 400.000 Dollar dotiert und bietet 150 der besten Warzone-Spieler dieser Welt die Gelegenheit sich auf der Bühne zu beweisen. Das ganze Event beginnt mit einem Draft, bei dem fünf große Kapitäne Teams auswählen, die sie vertreten.

Das Mittelfinger-Kind

Am Dienstag, den 16. November fand der Draft in Nordamerika statt, das eigentliche Event ist für den 17. November geplant. Und das lustige ist an dem Event ist, dass diesmal die berüchtigten Hacker nicht im Game unterwegs waren, sondern im Stream. Die Zuschauer waren definitiv überrascht, als sich jemand in die Kamera des Kapitäns und Streamers Jordan “HusKerrs” Thomas einhackte und man kurz einen Mittelfinger aufpoppen sah.

Wie man in dem kurzen Clip sehen kann sind fünf Leute in einem Online Talk, aber als Husks Kamera ausgetauscht wird, taucht mitten im Gespräch ein weiterer Teilnehmer auf und man sieht nur eine weiße Decke und einen Mittelfinger, der nur kurz ein wenig wackelt aber sonst komplett starr bleibt.

 

Man weiß nicht genau ob die anderen Teilnehmer es einfach nicht bemerkt haben oder ob sie einfach super professionell bei der Sache blieben und sich nicht beirren ließen. Der einzige, der es anscheinend bemerkt hatte, war ShawnJ, der lachte und sich ein wenig verwirrt umsah, weil er sich den Mittelfinger wohl auch nicht erklären konnte.

Zuschauer bemerken Hacker

Die Zuschauer und die anderen Streamer haben es auf jeden Fall bemerkt, darunter auch Joseph “JoeWo” Wohala. Der 24 Jahre alte Streamer reagierte auf Twitter und machte sich über das Kind lustig, das sich in den Anruf gehackt und allen eine nette Message mit seinem Mittelfinger überliefert hat. Ob all das wirklich Absicht war oder nur ein random Glitch ist unklar, es sieht aber eher nach einem Hacker aus.

So lustig die ganze Situation auch ist, so fragt man sich trotzdem wie groß die Sicherheitslücken eventuell sind, wenn es sogar ein Kind schafft sich in den Stream einzuhacken. Das Mittelfinger-Problem wurde auf jeden Fall schnell gelöst und der restliche Draft verlief ohne weitere Zwischenfälle. So was sollte eigentlich nicht nochmal passieren, aber wer weiß, vielleicht schafft es das Kind in den nächsten Tagen ja doch nochmal sich einzuhacken.