iconDE EN CN BR ES RU
Image
Icon
leni | Dezember 8, 2022

Warzone Profi Exoniz enttarnt eigene Cheats während Turnier

Der türkische Warzone-Profi Exoniz hat sich aus dem Staub gemacht und ist untergetaucht, nachdem er sich während einem 100.000 Dollar Warzone World Classic-Turnier selber als Cheater geoutet hat. Er hat seinen Bildschirm vorgeführt und dabei ist ein Menü aufgetaucht, das verdächtig nach einem Cheat-Menü aussah.

Cheating ist ein großes Problem in Warzone und auch keine Seltenheit. Was allerdings selten vorkommt, ist, dass man einen Cheat während einem Turnier entdeckt. Tatsächlich hat es ein Spieler wohl geschafft, den Cheat in das Turnier zu bringen, bzw. dementsprechend wahrscheinlich auch in mehrere Turniere, und damit vermutlich über die Jahre auch jede Menge Gewinn zu machen.

Dieses Turnier wurde vor Tausenden von Zuschauern gestreamt, und einer der Spieler hat sich selbst als Betrüger entlarvt und hat letztendlich seinen Ruf als einige der besten Spieler für immer ruiniert.

Warzone-Profi Exoniz zeigt Cheats während Turnier

Seit Warzone 2 auf dem Markt ist, gibt es eine ganze Reihe von Turnieren. Das Warzone World Classic mit einem Preisgeld von 100.000 Dollar ist das bisher größte, aber die Spieler hatten einen Verdacht gegen Exoniz, einen Spieler, der die Türkei repräsentierte.

Im Vorfeld der Veranstaltung, die am Dienstag, den 6. Dezember anfing, haben einige Spieler Clips von Exoniz’ Spiel auf Social Media gepostet und versucht, die Turnierorganisatoren darauf aufmerksam zu machen, dass sie glauben, dass der Spieler regelmäßig Cheats benutzt.

Der Spieler durfte trotzdem an dem Event teilnehmen. Während dem Turnier versuchte er dann, die Cheating-Behauptungen zu widerlegen, indem er den Zuschauern auf Twitch seinen Monitor vorführte, um zu beweisen, dass alles “normal” ist. Aber der Schuss ging nach hinten los.

War es ein Cheat Menü?

Doch als er den Monitor hin und her bewegte, poppte ein Menü in der Mitte des Bildschirms auf. Der türkische Vertreter behauptete, dass es sich nur um eine Störung handelte, weil er mehrere Monitore hat, aber andere wiesen schnell darauf hin, dass es eher nach einem Cheat-Menü als nach der Bildschirmkonfiguration aussah.

Spieler verschwunden

Nachdem der Clip auf Twitter viral gegangen war, brach der Streamer seinen Twitch-Stream ab und löschte seine VODs. Seitdem wurden jedoch sowohl sein Twitter- als auch sein Twitch-Konto gelöscht und der Spieler ist untergetaucht. Dieses Verhalten lässt ihn auf jeden Fall ziemlich schuldig aussehen.

Exoniz’ Teamkollege für das Turnier, forpantheonn, verteidigte ihn zunächst gegen die Vorwürfe, entschuldigte sich aber schließlich. “Ich war schockiert und habe ihn sofort blockiert. Es tut mir alles leid”, twitterte er.

Das Turnier läuft noch einen Tag, aber die Türkei scheint disqualifiziert worden zu sein, denn in den Ergebnisse sieht man jetzt, dass sie alle Spiele verloren haben.