Warzone – Hacker erstellen ihre eigenen Operator Skins

Warzone-Hacker erstellen ihre eigenen Operator-Skins in Season 3. Das Hacking-Problem von Warzone scheint in Saison 3 ein ganz neues Niveau zu erreichen – Cheater tauchen jetzt mit ihren eigenen Operator-Skins in Verdansk auf. Schon seit der Veröffentlichung von Warzone sind Hacker ein großes Problem.

Von Wallhacks bis hin zu Aimbots und allem, was dazwischen liegt, gab es in den letzten 15 Monaten alle möglichen Problemen. Trotz der Sperrung von mehr als 500.000 Accounts, finden Hacker immer wieder neue Wege, um Verdansk zu terrorisieren. Die neueste Entwicklung ist allerdings etwas völlig anderes.

Immer neue Hacks für Warzone

Anstatt sich durchzumogeln um zu gewinnen, haben Hacker jetzt angefangen, eigene Skins in Warzone zu entwickeln. Dank ihrer neuen Designs kann man einen Hacker-Account schon von weitem erkennen. Nachdem er am 2. Juni ein Standard-Match durchgespielt hatte, bemerkte der Reddit-Nutzer “jherbz87” etwas Ungewöhnliches. Der siegreiche Spieler flog in einem Hubschrauber aus, während er einen bizarren, pinken Anzug trug.

Beware of pink suit hackers… Second encounter. He dropped a 46 bomb from CODWarzone


Verbuggte Texturen bedeckten ihn von Kopf bis Fuß, während der Hacker in Verdansk wie ein bunter Hund auffiel. Wenn ihr diese leuchtende Gestalt auf der Map seht, werdet ihr höchstwahrscheinlich kurz danach ausgeschaltet werden. “Hütet euch vor Hackern mit rosa Anzügen”, warnte der Spieler, was wahrscheinlich bedeutet, dass es noch mehr von der Sorte geben könnte.

Man weiß nicht genau, wie sie es geschafft haben, das Aussehen eines Skins zu verändern, aber es ist klar, dass die Hacker zu mehr fähig sind, als sich nur durch das Spiel zu mogeln. Viele andere Spieler fügten hinzu, dass sie in den letzten Sessions auf ähnliche rosa Skins gestoßen sind. Wenn Hacker in der Lage sind, ein Operator-Design zu ändern, kann man davon ausgehen, dass sie noch zu viel mehr fähig sind.