Image
Icon
| September 11, 2021

Warzone – Entwickler zeigen das neue Anti-Cheat-System

Die Entwickler von Call of Duty scheinen sehr zuversichtlich zu sein, was das kommende Anti-Cheat-System von Warzone angeht – denn das Studio hat ein freches Easter-Egg in seinen Trailer eingebaut, während es die Integrationspläne von Vanguard enthüllt.

An Warzone, dem Battle-Royale-Spiel von Call of Duty, waren seit der Veröffentlichung mehrere Studios beteiligt. Es wurde auf der Modern Warfare 2019 – Engine von Infinity Ward entwickelt und dann zur Verwaltung an Raven Software übergeben, die bei der Integration des Spiels in Black Ops Cold War von Treyarch halfen. Und während dieser ganzen Zeit war und ist Verdansk immer ein scheinbar sicherer Ort für Hacker.

Raven Software ist zuversichtlich

Ein funktionierendes Anti-Cheat steht schon seit langem ganz oben auf der Wunschliste der meisten Streamer und Spieler, genau wie eine neue Map. Und wie sich herausstellt, sind die CoD-Studios mit Vanguard von Sledgehammer Games sehr zuversichtlich, dass ihr kommender Anti-Cheat funktionieren wird.

Während der Enthüllung des Vanguard-Multiplayers gaben die Entwickler einige Informationen über die Anti-Cheat-Pläne preis. Und um ihre Zuversicht in das System zu untermauern, bemerkten aufmerksame Fans im Trailer einen wortwörtlichen Bannhammer.

Auf den ersten Blick scheint das keine allzu wichtige Information zu sein, aber sie hat durchaus Gewicht. Wenn man all die gescheiterten Versuche bedenkt, Hacker durch Hardware-Verbote und Website-Sperrungen vollständig auszuschalten, hängt viel vom neuen Anti-Cheat-System ab.

Ist Warzone bald Hacker-frei?

Mit den vielen Andeutungen und Teasern, die CoD in Bezug auf den kommenden Anti-Cheat veröffentlicht hat, schüren die Entwickler natürlich die Erwartungen und Hoffnungen der Spieler ganz gewaltig. Gleichzeitig setzen sie sich selbst damit unter Druck, diese Erwartungen auch zu erfüllen.

Dieser ganze aufkeimende Hype kann zu einem von zwei Dingen führen. Entweder funktioniert der Anti-Cheat hervorragend und die Hacker werden aus Warzone entfernt, oder er versagt und die Hacker sind weiterhin am Start und ruinieren Spiele, worauf die community immer weniger Bock hat.

Mit dem ganzen Aufwand, den die Call of Duty -Studios betreiben, um ihr Vertrauen in das kommende System zu zeigen, machen sie dessen Effizienz einfach zu einer größeren Sache. Wenn es funktioniert, wird man ihnen wahrscheinlich applaudieren, die Spielermoral wird in die Höhe schnellen und das Vetrauen in die Entwickler hat sich bestätigt.

Aber natürlich gibt es auch nach wie vor die Option, dass es nach all den Vorbereitungen und Teasern nicht funktioniert. Dann wäre die Enttäuschung ziemlich groß und das Vertrauen in die Entwickler wäre verpufft. Damit hätten sich die Entwickler auf jeden Fall selber keinen gefallen getan, ganz im Gegenteil. Aber momentan können wir noch kein Urteil fällen, sondern müssen erstmal noch geduldig abwarten wie effektiv das Anti-Cheat-System letztendlich ist.