Image
Icon
| November 18, 2021

Warzone – Spieler verschläft 400.000 Dollar Turnier

Upsi, da war wohl jemand ganz schön tief im Land der Träume und hat den Wecker nicht gehört. Rasim “Blazt” Ogresevic von den Minnesota RØKKR ist bestimmt in der Früh das Herz in die Hose gerutscht, als er bemerkte, dass er das World Series of Warzone Turnier verschlafen hat – das mit 400.000 Dollar dotiert ist.

Blazt sollte eigentlich zusammen mit seinem Kollegen Charlie “MuTeX” Saouma beim World Series of Warzone-Turnier antreten. MuTeX hatte schon den ganzen Tag vor dem Turnier nichts von Blazt gehört und machte sich große Sorgen ob irgendetwas passiert sei. Als die Zeit immer knapper wurde und MuTeX immer noch nichts von Blazt hörte, sah es so aus, als ob er entweder alleine antreten oder super schnell einen Ersatzmann organisieren müsse.

Chance auf 400k verschlafen

Im Stream sagte MuTeX, er glaube nicht, dass jemand “dumm genug” sein könne, eines der bisher größten Warzone-Turniere zu verschlafen. Dumm genug vielleicht nicht, aber müde genug definitv – Blazt bestätigte nachdem er wieder aufgewacht war, dass genau das auch passiert sei. Er habe einfach durchgepennt.

Auch Blazt selbst konnte nicht ganz glauben was ihm da eben passiert war und fragt sich wie es soweit kommen konnte: “Bist du jemals um 12 Uhr eingeschlafen und um 3 Uhr nachts aufgewacht, ohne einmal aufzuwachen? 15 Stunden am Stück, wie ist das überhaupt möglich?”

Blazt ist für den Rest des Turniers ausgeschlossen aber MuTeX hat einen Spieler namens Christophertremb gefunden, der für Blazt einspringt. Mit Sicherheit hat Blazt jetzt erstmal lange genug geschlafen und nach dem Schock wird er sich in Zukunft bestimmt fünf Wecker vor einem wichtigen Turnier stellen.

Scump räumt ab

Jemand anderes war dafür ziemlich wach und hat das $100.000 World Series of Warzone Solo YOLO Spiel abgeräumt. Seth “Scump” Abner hat sich in dem Solo-YOLO-World-Series-of-Warzone-Spiel gegen fast 150 andere Spieler durchgesetzt, das Spiel gewonnen und den Preispool abgeräumt.

Scump beendete das Spiel an der Spitze eines ziemlich gut besetzten Leaderboards, zu dem auch HusKerrs, MuTex und der Streamer Aydan gehörten. Scump und Aydan beendeten das Spiel als einzige Spieler mit zweistelligen Killzahlen. HusKerrs war der einzige Spieler, der ohne einen einzigen Kill unter den ersten 15 landete. Scump, hat allen bewiesen, dass er in Warzone genauso gut ist. Und 100.000 Dollar kann man immer mal gut gebrauchen.

Wir sind gespannt wie es für Scump weitergeht und ob er nochmal so einen fantastischen Gewinn raushauen kann. Weitere Call of Duty News findet ihr auch auf unserem TikTok, Twitter und Youtube-Kanal.