iconDE EN CN BR ES RU
Image
Icon
Fragster | April 15, 2022

VCT Masters: LoudGG holt Überraschungssieg gegen Liquid

Das brasilianische Team LoudGG hat Liquid in ihrem Viertelfinalspiel bei den VCT Masters Reykjavik mit 2 – 1 besiegt. Loud gewann gegen Liquid, obwohl die beiden Teams gezwungen waren, in getrennten Räumen zu spielen, nachdem zwei Spieler von Loud positiv auf Corona getestet wurden.

Liquid verliert auf Icebox

Die erste Map startete auf Icebox. Team Liquid gewann die ersten beiden Runden auf Icebox auf recht komfortable Weise. Doch nach einem schnellen 4k von Gustavo “Sacy” Rossi in Runde 3 begann das brasilianische Team langsam, die Kontrolle über Icebox zu übernehmen und gewann fünf Runden in Folge. Obwohl Liquid drei weitere Runden für sich verbuchen konnte, ging Loud mit einer 7:5-Führung in die Halbzeit.

Team Liquid gewann die ersten beiden Runden der zweiten Halbzeit und glich beim Stand von 7:7 aus. Doch Loud kämpfte sich noch einmal heran und gewann die nächsten vier Runden in Folge. Liquid versuchte, ein spätes Comeback zu starten, doch trotz aller Bemühungen konnte Liquid das Unvermeidliche nicht verhindern. Das Ergebnis war ein 13:10-Sieg von Loud gegen Icebox, was die Führung in der Serie auf 1:0 ausbaute.

Die zweite Map war Haven. Liquid entschied sich auf der Map für eine deutlich aggressivere Herangehensweise, was sich auszahlte, denn Liquid gewann die ersten beiden Runden. Loud antwortete mit einer eigenen Runde, aber danach war es ein Massaker von Team Liquid, die mit mit einer 10:2-Führung in die Halbzeitpause gingen. Obwohl es Loud gelang, eine Runde in der Offensive zu gewinnen, änderte das am Ende wenig am Spielverlauf, weil Team Liquid Haven mit 13:3 beendete und die Serie mit 1:1 beendete.

Loud setzt sich gegen Liquid durch

Danach ging es auf Ascent weiter, eine Map, auf der Liquid bisher in Reykjavik recht erfolgreich war. Team Liquid begann das Spiel auf Ascent, indem es die ersten beiden Runden der ersten Hälfte gewann. Doch diesmal sah es so aus, als hätte Loud eine Antwort auf das EMEA-Team, denn sie gewannen die nächsten vier Runden in Folge und gingen früh mit 4:2 in Führung.

In der zweiten Hälfte wurde es dann aber etwas ruppiger und es ging mit einem 6:6 in die Halbzeit. Kurz nach dem Wechsel gelang es Loud, die zweite Pistolenrunde zu gewinnen, woraufhin Liquid erneut mit ein paar Runden antwortete. Doch Loud gewann die nächsten vier Runden in Folge und das Glück war endlich wieder auf der Seite des brasilianischen Teams.

Zwar konnte Liquid noch einmal zum 10:10 ausgleichen, aber Loud schien das Spiel komplett unter Kontrolle zu haben. Und nach drei weiteren spannenden Runden war es Loud, das die Map mit 13: 10 für sich entschied und das Spiel schließlich mit 2 zu 1 gewann. Mit ihrem hart erkämpften Sieg über Team Liquid wird Loud im VCT Masters 1 Halbfinale, das am Sonntag, den 17. April startet, gegen G2 Esports antreten. Team Liquid steigt ins Lower Bracket des Turniers ab, wo sie gegen Zeta Division spielen werden.