valve festival titel

Valve verlegt das Steam Game Festival Summer Edition auf den 16 Juni

Das Summer Edition Steam Game Festival wurde um eine Woche nach hinten verschoben. Es handelt sich dabei aber nicht um den Steam Summer Sale, der dafür bekannt ist Game Sales zu promoten indem er tausende von Discounts auf dem digitalen Markt anbietet. Stattdessen ist es ein neues Event, das Demo-Versionen von Games anbietet die noch nicht veröffentlicht worden sind.

Das erste Steam Game Festival hatte sich mit den Game Awards im Dezember überschnitten und präsentierte einige Indie Titel wie Skatebird, CARRION und Moving Out.
Valve hat sich nicht dazu geäußert warum es zu dieser Änderung kam, aber der wahrscheinlichste Grund sind die andauernden Proteste in Amerika. Andere Firmen wie Sony, Activision und Electronic Arts haben ebenfalls Content Releases und Events verschoben um die Proteste zu unterstützen.

Corona macht Valve einen Strich durch die Rechnung

Der Coronavirus spielte wahrscheinlich auch eine große Rolle, da sich Firmen auch dazu gezwungen sahen Events wie zum Beispiel die E3 2020 abzusagen, das diese Woche hätte beginnen sollen. Da die E3 nicht mehr stattfindet, gab es auch keinen echten Grund warum Valve das Datum hätte einhalten sollen.

Nicht das erste mal, dass Valve Probleme kriegt

Das ist nicht das erste Mal, dass COVID-19 die Logistik des Steam Game Festivals durcheinander brachte, da die zweite Edition zur gleichen Zeit wie die Game Developers Conference im März hätte stattfinden sollen. Hier ging das Spring Event live, obwohl die GDC abgesagt wurde.

Das Steam Game Festival wird nun von 16. – 22- Juni stattfinden. Die Liste der teilnehmenden Spiele und Entwickler wird sicherlich demnächst verkündet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.