Valorant: Zweite Bannwelle hat gegen Cheater gewütet

Wir haben vor einiger Zeit darüber berichtet, dass Valorant fast 9000 Cheater aus dem Spiel gebannt hat, weil diese betrogen haben und daher eine Gefahr für einen fairen Spielverlauf darstellen. Da man es sich zum großen Ziel gesetzt hat, einer der großen e-Sport Riesen zu werden, muss man gleich von Beginn an gegen die Cheater vorgehen und so möglichst faire Games schaffen.

Hier setzt man eine eigene Schutzsoftware ein, welche jedoch nicht ganz unumstritten ist, da sie bei vielen Spielern auf die PC-Hardware zugreift. Das Programm mit dem Namen Vanguard scheint nun aber besser zu laufen und hat erneut eine Bannwelle losgetreten, welche erneut einigen Cheatern das Leben schwer machen soll. Doch wie viele Valorant Accounts wurden dieses Mal gebannt?

1600 neue Valorant Cheater aus dem Weg geräumt

Die genaue Anzahl der gebannten Accounts wurde nun von Phillip Koskanis bekannt gegeben. Er ist der verantwortliche Entwickler des Programms Vanguard und hat via Twitter gemeldet, dass man 1600 weitere Cheater-Accounts gebannt hat. Somit hat man nun inzwischen gut über 10.000 Betrüger entfernt und stellt so sicher, dass Valorant relativ fair abläuft. Die neue Bannwelle in Valorant macht Schlagzeilen. Einerseits staunen viele Gamer, wie entschlossen man seitens des Publishers gegen Betrüger im Spiel vorgeht, andererseits haben einige Gamer auch die Befürchtung, dass man zu krass gegen Spieler vorgeht. Daher stellt man sich die Frage: Ist das aktuelle Vorgehen der richtige Plan für die Zukunft von Valorant?

Muss ein e-Sport Titel gegen Cheater vorgehen?

Natürlich muss er das, denn in der e-Sport Szene kann ein Game, welches Cheatern einen einfachen Weg bereitet nicht ernst genommen werden. Aus diesem Grund ist der aktuelle Plan, den Cheatern sofort das Handwerk zu legen und ihnen den Spaß am Betrügen in Valorant zu nehmen, keine schlechte Idee. Sollte es Valorant tatsächlich auf die großen e-Sports Bühnen dieser Welt schaffen, so muss ein faires Gameplay ermöglicht werden und dies geht nur, wenn man ein starkes Zeichen in Richtung aller Menschen setzt, die sich in einem Videospiel nicht an die Regeln halten wollen. Dies zerstört den Spaß für all jene, die Valorant fair spielen möchten und hart trainieren, um ihre Skills in dem Game zu verbessern. Von daher ist das Vorgehen gegen Valorant Cheater immens wichtig und ein positiver Aspekt für das Game als zukünftiger e-Sport Titel, der bereits jetzt einen großen Anklang in der Gaminggemeinschaft findet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.