Valorant – Yoru könnte Buff in Episode 3 bekommen

Yoru bekommt wahrscheinlich Buffs in Episode 3. Yoru ist immer noch nicht so stark, wie Riot es gerne hätte. Die Valorant-Entwickler planen, den Duellanten in Episode 3 erneut zu buffen um seine Spiel- und Gewinnraten zu erhöhen. Yoru hat sich seit seinem Start in Valorant schwer getan.

Yoru seit Release mit Problemen

Der japanische Duellant, der in Episode 2 Akt 1 veröffentlicht wurde, ist bei den Spielern nicht so gut angekommen. Sein Kit ist im Vergleich zu anderen Agenten zu schwach. Das zeigt sich auch in den Zahlen. Laut der Valorbuff hat Yoru derzeit die niedrigste Siegquote aller Valorant-Agenten. Der Duellant dümpelt mit einer Gewinnrate von 42,5% bei Patch 2.09 in kompetitiven Warteschlangen am unteren Ende der Skala.

Um Yorus Probleme zu beheben, plant Riot eine neue Reihe von Buffs in Valorant Episode 3. “Wir erforschen einen Power-Increase innerhalb seines einzigartigen Spielraums. Eine der großen Möglichkeiten ist es, ‘Fakeout’ zu einer wirkungsvolleren Fähigkeit zu machen”, sagte Charakterproduzent John Goscicki.

Seine Fakeout-Fähigkeit wurde von vielen Spielern als “nutzlos” kritisiert, da es leicht zu erkennen ist, welche Schritte Yorus sind und welche nur seine gefälschten sind. Wie Riot das zu ändern gedenkt, bleibt abzuwarten, aber wenn das nicht gelingt, könnte Riot gezwungen sein, ihm das volle “Viper-Treatment” zu geben.

“Vipers kürzliches Balancing war der Test von einem neuen Ansatz, bei dem wir mit Agenten, die Probleme haben, all-in gehen”, sagte Goscicki. Riot wird auch bald Änderungen für Breach und Skye einführen, um die Kraft der Flash in Valorant zu reduzieren. Astra’s High-Level “Spielmuster” wird ebenfalls generft werden. All diese Änderungen sollen irgendwann in Valorant Episode 3 kommen.