iconDE EN CN BR ES RU
Image
Icon
fragstereditorial | September 30, 2021

Valorant – Slaze wegen Boosting aus Line-up geworfen

Am Mittwoch den 29. September hat Riot die Gründe veröffentlicht, warum Sophia “Slaze” Ramirez von Team Polaris wegen Boosting suspendiert worden ist. Riot Games hat die Spielerin bei dem Valorant Champions Tour Game Changers North America Series 3 gesperrt.

Slaze bestreitet nach wie vor, an irgendeiner Form von Boosting beteiligt gewesen zu sein und gegen die Allgemeinen Geschäftsbedingungen von Riot oder die Wettbewerbsregeln verstoßen zu haben. Laut Riot hat Slaze gegen Regel 7.5 des VALORANT Champions Tour-Regelwerks verstoßen.

Was hat Slaze verbrochen?

In der Riot-Entscheidung beruft sich Riot Games auf Abschnitt 7 seiner Regeln, wo es um das Boosten geht. Laut dem Regelwerk wird die Spielerin 90-Tage lang gesperrt. Slaze wurde beschuldigt, sich absichtlich mit Cheatern für Spiele angemeldet zu haben, um in der Rangliste nach oben zu kommen. Dieses Verhalten wird auch “Bussing” genannt. In der Entscheidung wurde der zeitliche Ablauf der Ereignisse nach der Qualifikation von Slazes Team für die VALORANT Champions Tour Game Changers Series III dargelegt.

“Am 20. September 2021 hat sich Slaze mit einem Cheater für neun Spiele angemeldet und gewann acht davon”, heißt es in dem Urteil. “Der Cheater wurde während des zehnten Spiels wegen Betrug gesperrt, woraufhin alle Spieler im Spiel, einschließlich Slaze, eine Benachrichtigung erhielte, dass in ihrem Spiel ein Cheater entdeckt wurde. Slaze und der Cheater loggten sich in verschiedene Konten ein und spielten neun weitere Spiele, von denen sie acht gewannen.”

Riot hat daraufhin ihren Account durchsucht und hat bemerkt, dass sie in 28 Tagen bei 60 % ihrer Ranglistenspiele mit einem aktiven Cheater in einer Duo-Queue gespielt hat.

Polaris wird in der Game Changers Series III eine Ersatzspielerin einsetzen

Am Dienstag gab Polaris bekannt, dass es eine Ersatzspielerin für das Turnier einsetzen wird. Die Playoffs der North America Series 3 findet heute, am 30. September statt. Polaris hat die Angelegenheit nur via Twitter-Account adressiert. Das Team veröffentlichte eine Erklärung, in der es heißt, dass Slaze komplett aus dem Line-up gestrichen wurde.

“Die Mitglieder von Polaris waren sich ihrer Handlungen überhaupt nicht bewusst und würden nichts dergleichen dulden”, hieß es in der Erklärung von Polaris. “Jeder hier von Polaris möchte sich persönlich bei der Valorant-Community für diese unglücklichen Ereignisse entschuldigen, die sich heute ereignet haben.”

Slaze selbst leugnete weiterhin Boosting und Bussing und behauptete, dass der betreffende Account nicht gebannt wurde: “Ich weiß nicht, warum die Leute so unhöflich zu mir sind, ich kenne niemanden, der cheatet und würde auch nicht mit jemandem spielen, der cheatet”, sagte Slaze in einem aktuellen Tweet. “Die Person, mit der ich im letzten Monat viel gespielt habe, ist immer noch nicht gebannt, also weiß ich nicht, warum Riot sagt, dass sie jemanden wegen Cheating gebannt haben. Ich habe noch nie jemanden gesehen, der mit mir gecheatet hat.”