Image
Icon
Fragster | August 24, 2021

VALORANT – Preise werden ab September erhöht

Valorant Points werden ab September in den meisten Regionen teurer. Riot Games hat verkündet, dass sie die Preise bei ihrem beliebten Taktikshooter Valorant ändern werden. Die Firma hat ihre Pläne für die Preisänderungen veröffentlicht und wird die Preise in ein paar Wochen, also Anfang September in ganzen neun Regionen erhöhen.

Nur eine Region ist glimpflich davon gekommen (freut euch schonmal) und hat sogar das Glück, dass die Preise gesenkt werden. Riot Games hat entschieden seine gobale Preisbestimmungen wegen “Schwankungen in den Währungen, Steuern und regionalen Diskrepanzen” zu evaluieren und deshalb bestimmte Änderungen ab 8. September vorzunehmen. Um den Anstieg des Preises auszugleichen, wird die amerikanische Firma die Bonus Währung verdoppeln, die denjenigen Spielern angeboten wird, die sich die zeitlich limitierten VP Bundles kaufen.

Wo wird es teurer und wo nicht?

Russland, Brasilien, Lateinamerika, und die Türkei werden einen Anstieg der Preise wegen “Wechselkursen und Steueränderungen” erfahren und der Anstieg wird zwischen sechs und siebzehn Prozent hoch sein. Bei den glücklichen Europäern wird der Preis um fünf Prozent gesenkt werden.

Das gilt aber nur für Länder die als Währung entweder den Euro, Pfund oder den ungarischen Forint haben. In Nordamerika hat sich nichts getan, denn dort scheinen die Preise gleichzubleiben.

Hier sind die Preisänderungen alle nochmal aufgelistet:

  • Brasilien: die Preise werden um 15 Prozent gehoben
  • Kolumbien: die Preise werden um 11 Prozent angehoben
  • Costa Rica: die Preise werden um 16 Prozent angehoben
  • Mexiko: die Preise werden um 17 Prozent angehoben
  • Chile: die Preise werden um 16 Prozent angehoben
  • Uruguay: die Preise werden um 17 Prozent angehoben
  • Peru: die Preise werden um 15 Prozent angehoben
  • Russland: die Preise werden um 6 Prozent angehoben
  • Türkei: die Preise werden um 17 Prozent angehoben
  • Für Länder die in Euro, Pfund oder mit dem ungarischen Forint zahlen: die Preise werden um 5 Prozent gesenkt.
  • Pandemie wirkte zu vielen Preisänderungen

    Die Bonus VP Promotion beginnen heute für alle Regionen um 3 pm CT und enden am 8. September, ebenfalls um 3 pm CT. Dann werden auch die Änderungen an den Preisen in Kraft treten. Im Laufe der Pandemie haben mehrere Firmen beschlossen die Preise zu ändern, in manchen Fällen wurden sie erhöht, bei anderen gesenkt.

    Während fast alles eher teurer wurde, hat Twitch hat beschlossen die Abo-Preise zu senken. Statt 4,99 sind die Preise bei uns in Deutschland auf 3,99 pro Abo gesunken. Während sich in den USA die Preise kaum geändert haben, wurden die Preise in Afrika, Südamerika und Europa gesenkt.

    Damit sollten mehr Leute ermutigt werden, sich ein Abo zu holen weil es nicht mehr so teuer ist. Die Entscheidung fanden die Streamer aber nicht so gut weil sie dadurch weniger Einnahmen pro Abo machen würden.

    Auch die Valorant Spieler werden sich in den meisten Bereichen nicht unbedingt freuen wenn die Preise bis zu saftigen 17 Prozent erhöhen, denn viele Leute haben auch im Laufe der Pandemie Geld verloren und können und wollen diesen Anstieg in den Preisen nicht dulden. Wir werden sehen wie sich die Preisänderungen von den Firmen dann letztendlich auswirken und ob sie den gewünschten Effekt haben.