Valorant – Masters Reykjavik Tag 3 mit 750.000 Zuschauer Peak

750.000 Zuschauer an Tag 3 der VALORANT Masters Reykjavik. Der dritte Tag des VALORANT Masters Reykjavik-Turniers bot einige der bisher besten VALORANT-Serien, als beide nordamerikanischen Teams ihre europäischen Gegner in intensiven Matches besiegten. Die Spiele zogen fast 750.000 Zuschauer an, als die besten Teams der Welt gegeneinander antraten.

EU vs. NA lockt viele Zuschauer an

Laut Branchenanalyst Slasher erreichte die Zuschauerzahl beim Masters Reykjavik einen Spitzenwert von 750.000 Zuschauern, inkusive der offiziellen Twitch-Streams und Costreamern. Das Match zwischen Team Vikings und X10 Esports generierte eine Menge Traffic, aber noch mehr Fans strömten zu den Matches zwischen den nordamerikanischen und europäischen Teams.

Version1 besiegte Team Liquid in einer intensiven Drei-Spiele-Serie, und Sentinels schlug Fnatic in einer 2:0-Serie. Das Match Team Liquid vs. Version 1 erreichte laut Esports Charts knapp 750.000 Zuschauer, die Series Sentinels vs. Fnatic 720.000 Zuschauer,.

Sullygnome zeigt, dass der beliebte Streamer Shroud während der Sentinels- und Fnatic-Serie einen Spitzenwert von knapp über 272.000 Zuschauern erreichte und eine durchschnittliche Zuschauerzahl von 193.00 über den Tag hinweg beibehielt. Der offizielle VALORANT-Twitch-Kanal erreichte während der gleichen Serie einen Spitzenwert von 143.000 Zuschauern.

Die Spiele des dritten Tages waren auf mehreren Kanälen in mehreren Sprachen verfügbar, was dazu beitrug, dass Fans in fast jeder Region einen Stream in ihrer Muttersprache anschauen konnten. Mit dem Fortschreiten des Turniers werden sich die Zuschauerzahlen wahrscheinlich noch erhöhen.