iconDE EN CN BR ES RU
Image
Icon
daniel | Juli 14, 2020

VALORANT – Holt sich Liquid “fish123” und Scream?

ScreaM und fish123 wurden anscheinend bei Team Liquid als VALORANT Squad unter Vertrag genommen. Einer der bekanntesten CS:GO Spieler, ScreaM, wird seine Counter-Strike Karriere wie erwartet endgültig an den Nagel hängen und dafür mit den vier Spielern von “fish123” Valorant für Team Liquid spielen.

James “Kryptix” Affleck, Travis “L1NK” Mendoza, Dom “soulcas” Sulcas, Adam “ec1s” Eccles und Ardis “ardiis” Svarenieks haben schon mehrere Turniere als fish123 gewonnen, u.a. drei Editionen von Take the Throne. Das Line up ist eines der besten Valorant Teams in Europa und haben insgesamt bereits mehr als 22.000$ mit nach Hause genommen.
Allerdings verließ ardiis am Anfang des Monats fish123 um mit den früheren CS:GO Stars
mixwell und Jacob “pyth” Mourujärvi bei G2 zu spielen. Fish123 waren nicht ganz so dominant ohne ardiis, aber anscheinend wird Liquid trotzdem auf die Spieler setzen, die sich mit ScreaM zusammen getan haben.

VALORANT zum Ruhestand

Noch sind die Gerüchte nicht bestätigt, aber wenn doch, wird die “headshot machine” Counterstrike nach mehr als 10 Jahren verlassen. Er spielte für Weltklasse-Teams wie VeryGames, Team Kinguin (das dann über Umwege zu FaZe wurde), Titan, G2 und Envy, war aber seit 2018 immer mehr aus der Szene gerutscht. ScreaM konnte seit 2019 nicht mehr professionell CS:GO spielen als er von GamerLegion auf die Ersatzbank geschickt wurde.

Der belgische Spieler hat in den letzten Monaten hauptsächlich Valorant gestreamt und wurde im Bezug auf seine Mechanics einer der besten Spieler, ähnlich wie in CS:GO vor einigen Jahren.

Falls Liquid der Valorant Szene beitritt, werden sie den großen Esports Organisationen wie T1, 100 Thieves, TSM und G2 folgen und versuchen ein kompetitives Ecosystem aufzubauen. Mal sehen ob das genug ist um das Interesse am RIOT Titel aufrecht zu erhalten.