Valorant – G2, Liquid FPX & SUMN im First Strike Finale

G2 Esports, Team Liquid, FunPlus Phoenix und SUMN FC qualifizieren sich für das europäische First Strike Finals. Nach einer aktionsreichen Woche der European First Strike Qualifikationsspiele haben sich die ersten vier Teilnehmer der Hauptveranstaltung qualifiziert. Wie sie sich qualifiziert haben und mehr haben wir hier für euch zusammengefasst:

Großes Glück für G2!

G2 Esports sollten an diesem Wochenende nicht einmal um einen First Strike Platz kämpfen, nachdem sie am Freitag in der Play-In-Phase gegen Guild Esports verloren hatten. Da Guild jedoch während des Matches einen Exploit ausnutzte, wurde G2 der Sieg nachträglich zugesprochen und trat an Guilds Stelle gegen Ninjas in Pyjamas an. NiP hatte eine gute Aufstellung- Saif “Sayf” Jibraeel und Egor “chiwawa” Stepanyuk haben sich als sehr wertvolle Ergänzungen erwiesen. Das Ergebnis war jedoch letztlich dasselbe, als G2 einen sauberen 2:0-Sieg erzielte. Oscar Cañellas “mixwell” Colocho war Niels “luckeRRRR” Jasiek immer überlegen, und letztendlich siegten Teamwork, Ziel und Selbstvertrauen von G2. Sie hätten vielleicht etwas Hilfe gebraucht, um dorthin zu gelangen, aber sie qualifizierten sich dennoch für den First Strike.

Liquid und Funplus Phoenix souverän

Team Liquid setzte seine Entwicklung als Team fort und brachte interessante neue Agentenauswahlen hervor. Der große Schock war, dass Adil “ScreaM” Benrlitom, ein Spieler, der zuvor an dem Power-Fragger Reyna festhielt, die Rolle des Jett übernahm. Er schien sich in der Rolle des Agenten wohl zu fühlen und war auf beiden Maps beim 2:0-Erfolg von Prodigy für Liquid an der Spitze. Es war jedoch Travis “L1NK” Mendoza mit Liquids bestem Spiel des Tages, einem großartigen 1v3 auf der ersten Map Ascent.

FunPlus Phoenix traf im dritten Qualifikationsspiel auf die Opportunists. Jedes Spiel verlief ganz ähnlich – die Opportunists sprangen früh in Führung, FPX rasselte Runde für Runde ab, um gleichzuziehen und schließlich weit nach vorne zu kommen, dann wechselten sie die Runden, bis FPX schließlich den Sieg holte. Logan “LogaN” Corti war an diesem Tag ein herausragender Spieler für die Opportunisten, da er ein wesentlicher Bestandteil vieler ihrer frühen Siege war, aber es reichte nicht aus, um an einem starken FPX vorbeizukommen.

Während Haven größtenteils Standard war, gab es eine große Überraschung bei der Zusammensetzung von FPX für Bind. Kirill “ANGE1” Karasiow spielte Viper, einen Agenten, der bisher nur von ausgewählten Teams auf Split gesehen wurde, und Andrey “Shao” Kiprsky tauschte seinen üblichen Sova gegen einen aggressiven Fragger in Phoenix aus. Die unorthodoxe Komposition funktionierte wirklich für FPX – ANGE1 war in der Lage, den Einsatz von Viper auf einer anderen Map zu zeigen, als wir sie normalerweise sehen, obwohl man sicherlich argumentieren kann, dass eine andere Auswahl mehr gebracht hätte, und Phoenix gab Shao viel mehr Agency?, um seine Fragging-Kraft zu zeigen.

SUMN FC macht es spannend!

Für das Endspiel dieser ersten Runde spielte SUMN FC gegen den litauischen Emporkömmling eXiLe eSports. Das vielleicht aufregendste Spiel der Vier, bei dem es durch Haven hin- und herging, bevor SUMN FC das Spiel mit 13:9 beendete. Während eXiLe einen guten Start in der Defensive auf Split erwischte, schaffte SUMN FC den Weg zurück ins Spiel. Es ist sicherlich hilfreich, wenn man Spiele wie diesen von Domagoj “doma” Fancev spielt. Am Ende beendete SUMN FC das Spiel mit einer sehr guten Defensivmannschaft und erlaubten eXiLe nur drei Runden da sie mit einem 13:10-Sieg gewannen. eXiLe ist in letzter Zeit schnell in der europäischen Rangliste aufgestiegen, aber sie müssen noch einen weiteren Versuch wagen, da SUMN sich qualifiziert hat.

Die European First Strike-Qualifikationsturniere werden in dieser Woche genau so fortgesetzt wie in der vergangenen Woche. Es werden zwei offene Qualifikationsspiele ausgetragen, in denen sich jeweils 16 Teams für die Play-ins qualifizieren, insgesamt also 32. In der Play-in-Phase am Freitag muss jedes Team zwei Best-of-1-Turniere gewinnen, um sich für die nächste Play-off-Phase zu qualifizieren und die vier europäischen First-Strike-Teilnehmer zu ermitteln. Während der ganzen Woche werden die Spieler ihre Standpunkte per Streaming übertragen, und die Playoffs werden auf twitch.tv/VALORANT_ESPORTS_EU ausgestrahlt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.