Valorant – Fnatic trennt sich komplett von Moe

Fnatic hat Muhammad ‘Moe’ Hariff aus dem Valorant-Team gestrichen, nachdem sie Anfang des Monats in der 2. Stufe des VCT Challenger 1 ausgeschieden sind. Sie trennen sich von Moe kurz nachdem er auf die Ersatzbank gesetzt wurde und auch Tsack wurde einige Tage zuvor entlassen. Zusätzlich verpasst Fnatic die Masters-Qualifikation in Stage 1.

Moe Entlassung mitten in der Line-up Änderung

Fnatic trennte sich am 7. April offiziell von Moe, nachdem das Team in der Valorant Champions Tour Stage 2 Challengers 1 Qualifiers ausgeschieden war. Das letzte Spiel gegen Alliance endete mit einer 0:2-Niederlage, bei der nur Teamkapitän Jake ‘Boaster’ Howlett in den beiden Spielen ein positives Ergebnis erzielen konnte. Darauf folgen jede Menge Änderungen, die Fnatic an seinem Valorant-Team vornehmen will, zu denen auch die Entlassung von Kostas ‘tsack’ Theodoropoulos am 4. April gehört.

“Wir sind mit dem Willen gekommen, die Besten zu sein, und trotz der immensen Arbeit aller Spieler und unseres Performance-Teams haben wir unsere Ziele nicht erreicht, also werden wir die nächste Woche damit verbringen, herauszufinden, wie es weitergehen soll”, sagte Fnatic-Teamdirektor Colin ‘CoJo’ Johnson nach der Niederlage in Challengers.

Boaster, tsack, Doma, Mistic und Moe wurden von SUMN FC übernommen, bevor Fnatic das gesamte Line-up aufnahm. Nun wird die Organisation Änderungen am Line-up vornehmen, in der Hoffnung, sich für das Stage 2 Masters zu qualifizieren, das ab dem 24. Mai in Reykjavík, Island, stattfinden wird.