Valorant – Fnatic & Team Liquid qualifizieren sich für VCT EMEA

Fnatic und Team Liquid sichern sich die letzten Spots für Europa beim VCT EMEA Challengers Finale. Nach den Ergebnissen vom Samstag beim VCT EU Challengers Two haben sich Fnatic und Team Liquid ihre Plätze beim EMEA Challengers Final gesichert. Das waren somit die letzten freien Slots für das Finale und es kann sich niemand mehr qualifizieren.

Neuzugänge starten direkt durch

Fnatic sicherte sich den ersten Platz am Tag, indem sie Team Vitality in zwei hart umkämpften Maps besiegten. Dieses Fnatic-Line-up unterzeichnete im Februar unter dem Namen SUMN FC bei der Organisation, aber das Team kämpfte während der ersten Phase des VCT damit die Erwartungen zu erfüllen.

Das Team brauchte eine Veränderung, setzte tsack und Moe40 auf die Bank bevor sie sie entließen und verpflichtete Derke und MAGNUM zwischen den Challengers One und Two. Die beiden Neuzugänge zeigten eine herausragende Leistung gegen Vitality und erzielten zusammen 90 Kills auf Haven und Icebox. Der In-Game-Leader Boaster, hatte ebenfalls einen spektakulären Auftritt auf Haven mit dem neuesten Agenten, Astra.

In der späteren Serie traten Liquid und Team BDS in einer noch engeren Serie gegeneinander an. Beide Teams stahlen dem jeweils anderen die Map-Picks mit knappen Vorsprüngen, wobei BDS Haven mit 13:11 nahm und Liquid Bind in der Verlängerung mit 15:13 für sich entschied. Auf der entscheidenden dritten Map, Ascent, gab Liquid richtig Gas und gewann die Map mit 13:6. ScreaM war während der gesamten Serie mit 72 Kills und einer fantastischen First-Kill-Differenz von +13 überragend. Jamppi spielte anfangs eher ruhig, war dann aber bei beiden Siegen auf Bind und Ascent enorm stark.

Mit ihren Siegen werden Liquid und Fnatic zusammen mit FunPlus Phoenix und Guild die europäischen Vertreter beim EMEA Challengers Final sein. Zuvor werden die beiden jedoch am Sonntag, den 18. April, um den Challengers Two-Titel und den Großteil des Preisgeldes von 35.000 $ kämpfen.