Valorant – CS:GO Veteran Steel joined 100T!

Nachdem sie ihr Valorant Line-Up vollständig abgebaut hatten und dann beschlossen, es um Hiko und Nitr0 herum neu aufzubauen, haben 100 Thieves den hoch angepriesenen und ehemaligen CS:GO-Champion Steel offiziell in ihr Team aufgenommen. Joshua “Steel” Nissan hat in CS:GO seit 2010 immer wieder Championship Siege erlangt. Er trat am 31. August von Counter-Strike zurück um Valorant zu verfolgen. Viele haben sich gefragt, wer wohl als erstes seine professionellen Fähigkeiten einsetzen würde. Trotz der Spekulationen, dass T1, die am 3. September zwei Spieler gehen ließen, diejenige sein würden, haben die Thieves anscheinend schneller zugeschlagen.

Die Entwicklung von 100 Thieves in Valorant!

Von Spencer “Hiko” Martin als Kapitän angeführt, bildet Steel nun ein angesehenes Trio neben Nicholas “nitr0” Cannella für 100T. Nach einer Reihe enttäuschender Leistungen ließ das Team am 14. August Alfred ‘Pride’ Choi, Diondre ‘YaBoiDre’ Bond, Zachary ‘Venerated’ Roach und Keane ‘Valliate’ Alonso gehen und brachte Nitr0 ein. Viele fragten sich, wann das neue Line-Up weiter Gestalt annehmen würde. Weniger als einen Monat später hat die Übernahme von Steel diese Frage beantwortet.

Die Mannschaft scheint nun eine der stärksten Valorants zu sein, da Hiko und Nitr0 nach den erfolgreichen CS:GO-Karrieren im neuen Spiel einen hohen Bekanntheitsgrad erreicht haben. Am 1. September kursierten Gerüchte, dass Steel sowohl von 100 Thieves als auch von T1 Angebote erhielt. Die Spekulationen über 100 Thieves nahmen an Fahrt auf, da ihr Line-Up noch Platz bot, aber der Release von sowohl Austin “crashies” Roberts und Victor “food” Wong am 3. September durch T1 trieb die Spekulationen auf ein Ende zu.

Das passte gut zusammen, denn Steel hatte mit Braxton “Brax” Pierce, Keven “AZK” Lariviere und Tyler “Skadoodle” Latham von T1 auf der CS:GO-Liste von iBUYPOWER gespielt, bevor es wegen Matchfixing vom Wettbewerb ausgeschlossen wurde. Während die Fans wahrscheinlich enttäuscht sein werden, dass Steel bei einer iBP Wiedervereinigung nicht dabei sein wird, scheinen die 100 Thieves-Anhänger von der Übernahme begeistert zu sein.

Die einzige Sorge die einige haben, dass dadurch ein Platz weniger im Line-Up übrig bleibt, nämlich für Tyler “Ninja” Blevins, den Liebling unter den Fans und ein potenzieller Kandidat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.