Image
Icon
Fabio | Oktober 31, 2021

VALORANT – BIG siegt beim A1 eSports Valorant Cup

CGN Esports machten das Finale wirklich spannend, aber am Ende war gob b’s Truppe die stärkere der beiden. Mit einem 3-2 ging das Finale des A1 eSports Valorant Cups an den BIG Clan, der damit seine erste offline VALORANT-Trophäe an sich gerissen hat.

Fatih “gob b” Dayik hat in Counter-Strike eine legendäre Karriere hingelegt. Sein VALORANT-Team ist der Versuch, an diese Leistungen anzuknüpfen und auch in einem zweiten Spiel zu den besten In-Game-Leadern der Welt zu gehören. Das ist ihm noch nicht so wirklich gelungen, denn die internationale Szene ist an BIG gewissermaßen vorbeigezogen. Der A1 Cup ist aber ein vielversprechendes Zeichen und der erste Schritt, denn in Graz gab es für das Team erstmals die Möglichkeit, auf einer LAN zu spielen.

Erster Platz in Gruppe A

Das Round-Robin Bracket verlief relativ locker für das deutsche Team. Ein 2-0 gegen Asteria, ein 2-0 gegen Rizon, lediglich CGN Esports konnten sie mit einem 13-11 auf der zweiten Map überraschen. Damit waren BIG aber schon auf dem ersten Platz in Gruppe A und konnten in das Upper Bracket der Playoffs einziehen. Dort siegten sie 2-0 gegen Austria Force und trafen erneut auf CGN Esports. In dem Best-of-Three konnten Benny und Co. eine weitere Map an sich reißen, aber BIG kamen mit dem 2-1 davon.

Damit waren gob b und seine Jungs auch schon im Finale! CGN Esports mussten sich noch durch das Lower Bracket kämpfen, aber landeten bald neben BIG im Großen Finale und hatten die Chance, ihre erste große Trophäe zu gewinnen. Auf der ersten Map setzten sie dafür ein richtiges Statement mit einem 13-3, in dem Kenny “Luc1d” Gauthier Kühlmann einen 320er ACS erreichen konnte. Auf Haven kämpften BIG sich zurück, aber am Ende machten CGN in der Nachspielzeit den Sack zu.

Damit stand es 2-0 für die Underdogs und das Finale stand kurz vorm Abschluss. In diesem Moment klickte es für gob b aber endlich und BIG schalteten einen Gang höher. Auf Bind waren sie plötzlich die treibende Kraft und konnten sich ein 13-5 erkämpfen. Als sie dann auf Ascent sogar noch ein knappes 13-11 erreichten, wurden CGN Esports plötzlich sehr nervös. Ihre Führung war weg und BIG standen jetzt selber kurz davor, das Finale erfolgreich abzuschließen.

Nach vier heiß umkämpften Maps hatten sie nicht mehr die Energie und Durchhaltekraft, um auch noch auf Icebox kompetitiv zu bleiben. BIG sicherten sich die allerletzte Map und damit auch die Trophäe des A1 eSports VALORANT Cups – für gob die erste Offline-Trophäe und für BIG das lang ersehnte Zeichen, dass es aufwärts geht!