iconDE EN CN BR ES RU
Image
Icon
leni | Juni 26, 2022

VALORANT Agent 21 Codename geleakt

Das VALORANT Champions-Line-up wächst stetig und jetzt, nur zwei Monate nach der Veröffentlichung von Fade, sind die allerersten Details über den nächsten Agenten inoffiziell im Internet aufgetaucht. Hier sind die ersten Infos – auch wenn sie noch nicht offiziell bestätigt worden sind. 

Während Fade noch dabei ist, sich in VALORANT zurechtzufinden, ist es für Fans bereits an der Zeit, den Blick nach vorne zu richten und sich auf einen Neuzugang vorzubereiten. Laut ValorLeaks ist der Entwicklungsname des neuen Agenten inspiriert von Riot’s anderem erfolgreichen Mega Franchise, nämlich League of Legends. Außerdem stellte der Leaker einige der Änderungen vor, an denen Riot Games arbeitet, darunter der lang erwartete Phoenix-Buff.

Name des neuen VALORANT Agenten

Ein neuer VALORANT Agent ist auf dem Weg und die ersten Details sind da. Der Arbeitstitel für Agent 21 ist angeblich “Mage”, ein Begriff, der in League of Legends allgegenwärtig ist. Obwohl die beiden Spiele kein gemeinsames Universum haben, gibt es einige Verbindungen zwischen ihnen, einschließlich einer wilden Verbindung zwischen Neon und LoLs Zeri, Charaktere, die gemeinsam entwickelt wurden, obwohl sie in verschiedenen Universen spielen. Von daher kann es mehr als gut sein, dass Mage diverse verbindungen zu League of Legends haben wird.

In VALORANT gibt es bereits eine Menge Magie, es sollte also nicht überraschen, dass es noch mehr davon geben wird. Weil es seit der Hinzufügung von Astra in Update 2.04 keinen neuen Controller mehr gab, erwarten viele in der Community, dass Mage ein großes Update für diesen Teil des Line-ups bringt. Außer dem Namen “Mage” gibt es aktuell noch keine Informationen, aber wir können in Kürze sicher weitere erwarten.

Änderungen an den Agenten

Der Leaker hat außerdem noch ein paar Änderungen an den Agenten gefunden, darunter den Phoenix Buff, auf den die Fans schon lange warten – und endlich wurden ihre Bitten erhört.

Yoru

  • Die Dauer seiner Ultimate wird von 10 auf 12 Sekunden erhöht
  • Die Aktivierungszeit der Ultimate wird von 1,2 auf 0,8 Sekunden verringert

Phoenix

  • Die maximale Dauer der Flash durch Curveball wurde von 1,1 auf 1,5 Sekunden erhöht.
  • Die Aktivierungszeit von Curveball wird von 0,7 auf 0,5 Sekunden verringert.
  • Wenn seine Wall vorzeitig endet, wird der Agent seine Waffe schneller ziehen
  • Nach dem Einsatz seiner ultimativen Fähigkeit gelangt der Agent mit der gleichen Menge an Rüstung an seine vorherige Position

KAY/O

  • AOE von FRAG/ment wurde von 10 auf 8 Meter verringert
  • Nur Verbündete können jetzt das Geräusch der Wiederbelebung der Ultimate hören. Wenn die Wiederbelebung abgeschlossen ist, erhalten die Feinde ein kurzes Audiosignal

Voicelines

  • Phoenix hat 1 neue Zeile bekommen
  • Killjoy hat 22 neue Zeilen bekommen, eine alte Zeile wurde entfernt