Image
Icon
Fragster | Dezember 7, 2020

Valorant – 100 Thieves gewinnen Valorant First Strike

100 Thieves sind die Valorant First Strike Gewinner in Nordamerika und damit das beste Team in der Region. Nach über einem Monat Qualifikation und Hunderten von Spielen, wurden die VALORANT First Strike: North America Champions gekrönt 100 Thieves schlugen TSM im heutigen großen Finale entschieden mit 3:1, brachten die Trophäe nach Hause und wurden um 40.000 Dollar reicher. Und jeder einzelne Spieler im Line-up trug zu ihrem Erfolg bei.

Starke Leistung vom jungen Team!

In einem besonders spektakulären Spiel auf Bind nutzte Peter “Asuna” Mazuryk den Showstopper von Raze, um ein Ace zu holen. Nachdem er drei TSM-Spieler mit seiner Rakete in die Luft gejagt hatte. Der 17-Jährige beobachtete geduldig den Spike und schaltete Yassine “Subroza” Taoufik beim fünften und letzten Frag aus.

Teamkapitän Spencer “Hiko” Martin, der typischerweise Sova spielt, entschied sich für Raze auf Split. 100 Thieves spielten einen Dreier Duellisten Comp, was sich letztendlich zu ihren Gunsten auswirkte. Der ehemalige CS:GO-Profi spielte ebenfalls mehrere Runden auf den vier Maps und führte alle Spieler in der Serie mit 73 Kills an. Mit drei Veteranen und zwei jungen Fraggern haben die Thieves schnell ihren Weg gefunden. Obwohl dieses Line-up erst ungefähr zwei Monate alt ist, können sie sich eindeutig mit Teams messen, die seit der Closed Beta zusammen gespielt haben.

Auch wenn das große Finale von First Strike zu Ende gegangen ist, investiert Riot im Jahr 2021 weiter in das wettbewerbsfähige Ökosystem von VALORANT. Die VALORANT Champions Tour wird eine ganze Saison lang ein globaler Wettbewerb sein, bei dem es darum geht, wer die beste Mannschaft der Welt ist.