iconDE EN CN BR ES RU
Image
Icon
nieraus | Mai 21, 2021

Twitch Spotlight – Das ist NerdStarTV

Für das heutige Twitch Spotlight haben wir die Erde hinter uns gelassen und sind sehr weit gereist. Bis ins “NerdStar”-Universum hat es uns verschlagen, damit wir das gleichnamige Unternehmen gebührend vorstellen können! ***beep** funkt der kleine Roboter Bob und leitet die Twitch-Community durch das vielseitige Programm.

Erst 2020 entdeckte das neue Teammitglied und Maskottchen des Senders das Licht der Welt. Dabei stellt er eigentlich nur einen kleinen Teil der Geschichte und des Unternehmens dar. Denn NerdStar steht nicht nur für sympathische Nerds in Zockerlaune auf Twitch, sondern auch für anspruchsvolle und qualitativ hochwertige Unterhaltung sowohl inner- als auch außerhalb der Nerd- und Popkulturszene.

So fing alles an

Machen wir doch mal eine Zeitreise und begeben uns zu den Anfängen zurück: Marcel Menk, besser bekannt als MacellusWallace, stellt fest, dass er seine Vorliebe für das Zocken mit seiner Affinität zur Medientechnologie kombinieren kann. Aus Spaß wird ein ernsthaftes Hobby, welches im Jahr 2011 als Medienprojekt beim Bielefelder Bürgerfernsehen Kanal 21 startet.

Dort lernt er den wortgewandten Schreiberling Dirk Ludewig, alias Dirty Doerk kennen, mit dem er vor allem eine Leidenschaft teilt: Das Zocken. Die lange Freundschaft mit gemeinsamen Visionen führt letztendlich 2017 zur Gründung der NerdStar UG und trägt bis heute maßgeblich zum Erfolg des Unternehmens bei.

Wachstum und Formate

“Toilettentalk” und “Spawned” sind bloß zwei der beliebten Formate, die Zuschauer in der Vergangenheit monatlich auf den Sender NRWision und später auch regelmäßig auf YouTube und Hitbox und später Twitch lockten. Durch sein Wachstum konnte NerdStar inzwischen in ein neues Studio ziehen, um sich auf 450 qm in Bielefeld – Jöllenbeck auszutoben.

Nachdem sie so einige Zeit erfolgreich verschiedene Gaming- und Talkformate auf Twitch gesendet hatten, erhielten sie im Jahr 2017 sogar den von der Bundesregierung geförderten Kultur- und Kreativitätspreis, der sie nochmal mehr für ihren Fleiß belohnte.

Ihre Leidenschaft fürs Zocken, Musik und dem Unterhalten der Zuschauer blieb dabei immer ein wichtiger Bestandteil für das junge Unternehmen. Dennoch bauten sie ein weiteres Standbein auf und übernahmen von nun an immer öfter als Dienstleister das Digitalisieren von Events.

So wurde zum Beispiel bereits mehrmals die Madden NFL Homequarter Challenge im E-Sport-Bereich mit ihrer Hilfe umgesetzt, bei der sie mehr als 300.000 Zuschauer innerhalb eines Wochenendes erreichten. Auch für Charity Projekte sind sie jederzeit zu haben. Wie beispielsweise für den Influnate Charity Clash in Valorant: „Ballern für den guten Zweck” – sicherlich auch eine Produktion, die ihnen viel Spaß bereitete.

Wo geht die Reise hin?

Skippen wir nun bis November 2020 vor, springt sofort der Relaunch des NerdStarTV Senders auf Twitch ins Auge. Der süße Roboter Bob ist neu. Zwei weitere Moderatoren, die Multigaming-Legende TazzDingo und der Brettspielkönig Daniel Staubesandt, sind mit an Bord und auch die Frequenz sowie die Qualität der Live-Sendungen wurde nochmal deutlich angehoben. Das Programm ist bunter denn je und nicht selten wird das Publikum mit Gastauftritten von Internetgrößen wie Lara Loft, Dennsen86 und Mháire Stritter überrascht.

Aber nicht nur der Sendebetrieb, in dem die Moderatoren die immer größer werdende Community unterhalten, auch die Position als Dienstleister für Livestream-Produktionen hat an Fahrt aufgenommen und die Unterstützung durch weitere kreative Nerds wurde dringend notwendig.

So fand zum Beispiel die SPIEL, welche die weltweit größte Messe für analoge Spiele darstellt, nicht wie gewohnt in Essen statt, sondern wurde live und digital aus dem NerdStar Studio in Bielefeld gesendet. 11 Vollzeit-Nerds werkeln im Augenblick vor und hinter den Kameras, um neue Visionen sowie abwechslungsreiche Aufträge umzusetzen. Dabei bleibt das Unternehmen immer authentisch, am Puls der Zeit und Trend-Bereit.

Damit verlassen wir das unterhaltsame Nerdstar-Universum und sagen “Auf Wiedersehen” zum quirligen Roboter Bob und seinen Nerd-Kumpanen.