Image
Icon
Fragster | April 24, 2021

Twitch – PhantomL0rd gewinnt Klage gegen Twitch

PhantomL0rd gewinnt Klage gegen Twitch, bekommt 20.000$ Schadenersatz. James “PhantomL0rd” Varga hat den Rechtsstreit gegen Twitch gewonnen, der vor mehr als zwei Jahren in San Francisco begann. Der ehemalige Streamer, der Schadensersatz forderte, nachdem er 2016 von Twitch gebannt wurde, behauptete auf Twitter, er habe die Klage “in allen Punkten” gewonnen und dass sein Sieg ein Gewinn für “alle Streamer” sei.

Was war der Grund für die Klage?

Der Streaming-Reporter Zach Bussey twitterte, dass Varga in dem Urteil fast 21.000 Dollar zugesprochen wurden. Dabei hätte Twitch viel mehr verlieren können, weil im Oktober 2019 ein Urteil gesprochen wurde, das die Obergrenze von 50.000 Dollar für Schadenersatz aufhob. Twitch bannte Varga am 19. Juli 2016. Varga soll Eigentümer von CSGO Shuffle gewesen sein, einer Website, die es Spielern erlaubte, auf Waffen-Skins zu wetten. Varga erhielt angeblich Wettprozentsätze und Hausgeld, um diese auf der Website zu verwenden, ohne das seinen Zuschauern auf Twitch oder YouTube mitzuteilen.

Varga behauptete in seiner ersten Einreichung, Twitch habe “nie eine formale Erklärung für seine Suspendierung geliefert; stattdessen hat Twitch nur vage und ständig wechselnde Behauptungen über Verstöße gegen die Nutzungsbedingungen aufgestellt.” Er sagte auch, dass Twitch ihm erlaubte, Glücksspielinhalte für jeweils 30 Minuten zu streamen.

Auf der anderen Seite sagte Twitch 2018, dass Varga “begann Twitch Dienste zu missbrauchen, um andere Twitch User und seine Gemeinschaft für seinen eigenen finanziellen Gewinn zu scammen.” Twitch sagte, dass sie ihn nach etwa einem Jahr verschiedener Warnungen und Strafen gebannt hätten, um “die Integrität der Regeln und der ausgestrahlten Inhalte sicherzustellen.”