iconDE EN CN BR ES RU
Image
Icon
leni | August 10, 2022

TSM’s Starspieler Huni beendet Esport-Karriere

Wie TSM vor kurzem bekannt gab, wird Top-Laner Heo “Huni” Seung-hoon hat sich dazu entschlossen, sich vom professionellen League of Legends-Spiel zurückzuziehen, wie TSM heute bekannt gab.

Der 24 Jahre alte Südkoreaner hat ganze 7 Jahr lang gespielt und hatte eine unglaubliche Karriere. Für die Fans und TSM ist der Weggang des legendären League of Legends Spielers ein großer Verlust, aber Huni wird nicht ganz aus der Szene verschwinden.

Rückzug stand schon lange im Raum

Schon lange gab es Gerüchte, ob Huni nicht bald seine Karriere beenden würde. Letzten Monat trat er dann vom League of Legends Line-up von TSM zurück, da er schon seit Jahren mit Schmerzen und Problemen im Handgelenk zu kämpfen hatte. Leider ist das Handgelenk eine empfindliche Angelegenheit und obwohl man es in so gut wie jedem Job benutzt, ist es für Gamer natürlich ein besonders empfindlicher Punkt, denn das Handgelenk und die Hände werden nonstop benutzt.

Am Anfang war die Verletzung nicht so schlimm, aber dann wurden die Schmerzen immer stärker. Das Problem ist auch, dass er diese Verletzung schon seit ganzen 6 Jahren hat – also den Großteil seiner Karriere. Zuletzt war es so schlimm, dass er nicht mal mehr richtig mit seinem Team trainieren konnte. Jetzt ist es für den Spieler erstmal wichtig, sein Handgelenk auszuruhen und nicht mehr so viel zu belasten.

Wie geht es für Huni weiter?

Von daher war es keine große Überraschung, dass der Profi schließlich zum Coaching wechselte. In einem Interview mit Nerd Street sagte Huni, dass es für ihn “in Ordnung wäre, entweder hier in den Ruhestand zu gehen oder sich einfach auszuruhen und zu sehen, wie es läuft”. Wie es aussieht, ist das jetzt wahr geworden und der Profi wird sich komplett aus der Szene zurückziehen. Was genau seine Pläne für die Zukunft sind ist noch nicht klar.

Trotzdem will er wohl weiterhin im Esport arbeiten – nur wie und wo steht noch nicht fest. Momentan ist er in der globalen Vertragsdatenbank von League Esports als ausgeschiedener Spieler markiert, und sein Vertrag läuft einen Tag nach dem Ende der Worlds 2022 aus. Mit seiner jahrelangen Erfahrung, seiner gigantischen Fanbase und den vielen Kontakten, die er in der Zeit geknüpft hat, wird Huni aber mit Sicherheit keine Probleme haben, wieder woanders im Esport Fuß zu fassen und einen anderen Karriereweg einzuschlagen.

Huni spielte u.a. für große Teams wie Fnatic, die Immortals, SK Telecom T1 und zuletzt bei TSM. Er feierte in seiner Karriere jede Menge Erfolge wie drei Teilnahmen an der Weltmeisterschaft, einer Mid-Season Invitational-Trophäe 2017 mit T1 und diversen regionalen Trophäen. Obwohl die Fans Huni stark vermissen werden, können wir sicher sein, ihn nicht ganz zu verlieren und ihn irgendwo anders bestimmt wiederzusehen.