iconDE EN CN BR ES RU
Image
Icon
leni | März 19, 2022

TSM entlässt Coach Peter Zhang nach “schwerwiegenden Anschuldigungen”

TSM steht immer wieder in den Schlagzeilen. Während man in letzter Zeit viel negatives über Andy “Reginald” Dinh, den CEO von TSM hörte, steht jetzt der Coach Peter Zhang im Rampenlicht. Ihm wird vorgeworfen, sich unethisch verhalten zu haben.

Coach Peter Zhang gekündigt

TSM hat den 28 Jahre alten Head of Player Development und langjährigen League of Legends-Coach Peter Zhang entlassen, nachdem die Organisation auf sein “unethisches Verhalten” hingewiesen wurde. Wer die Organisation darauf hingewiesen hat, ist nicht bekannt. Die Organisation nannte als Gründe für die Entlassung des Coaches “sehr ernste Anschuldigungen wegen Interessenkonflikts und “unethischer Praktiken”.

Im Moment ist noch vollkommen unklar, was genau der Interessenskonflikt und die unethischen Praktiken seien könnten, aber es klingt auf jeden Fall ziemlich ernst. Coach Zhang war schon seit 2018 für die Organisation tätig. Davor war er Chefcoach des LCS-Teams im Jahr 2020 sowie zweimal Coach der TSM-Academy im Jahr 2019 bis 2020. Im November 2020 wurde ihm außerdem die neue Rolle des Head of Player Development übertragen.

TSM in Trouble

TSM hat den Vertrag des Coaches auch direkt gekündigt und “arbeitet mit externen Rechtsberatern zusammen, um eine vollständige Untersuchung durchzuführen.” Die Entlassung ist eine zusätzliche Bürde für TSM, denn das Team hat zur Zeit große Schwierigkeiten und hat dieses Jahr einen sehr schlechten LCS-Start hingelegt. Zwei Wochen vor den Spring-Playoffs liegt TSM mit einer Bilanz von 2-11 auf dem letzten Platz. Auch das Academy Team kämpft sich nur schwer durch und steht mit einer Bilanz von 13-23 Spielen am Tabellenende.

Bis jetzt hat sich Peter Zhang noch nicht zu seinem plötzlichen Ausscheiden aus der Organisation geäußert. Spieler wie Jungler Mingyi ‘Spica’ Lu haben allerdings schon vor längerer Zeit auf Social Media durchblicken lassen, dass bei TSM irgendwas massiv am brodeln sei, indem er u.a. twitterte: “Jeder Tag bei TSM ist ein Knaller.”

Matchfixing anscheinend kein Grund für Entlassung

LCS Commissioner Jackie Felling äußerte sich auch zu der Situation und erklärte in einem Reddit-Thread, dass Zhangs Kündigung “nichts mit Matchfixing zu tun” habe und betonte, dass es sich um eine interne Angelegenheit handele und nicht um eine Angelegenheit, die mir Wettbewerbsintegrität wie Cheaten oder anderen Regelverstößen zu tun habe.

Er sagte auch: “Obwohl das extrem enttäuschend ist und es einfach ist, eine Organisation zu treten, wenn sie am Boden liegt, habe ich mich letzte Woche mit den TSM-Leuten getroffen, und sie sind entschlossen, das Team wieder aufzurichten.” Noch ist unklar, was die Anschuldigungen bedeuten und wie es für den Coach jetzt weitergehen wird. Das League of Legends-Team von TSM wird vermutlich weiterhin erstmal von Wong “Chowy” Xong Lei geleitet.