iconDE EN CN BR ES RU
Image
Icon
fragstereditorial | Juni 30, 2022

Trackmania Grand League World Cup 2022 – Teilnehmerfeld

Vom 1. – 3. Juli findet in Paris das bislang größte LAN-Turnier der „Trackmania 2020“ Geschichte statt, welches NADEO selbst ausrichtet. Der Grand League World Cup 2022. Insgesamt nehmen 16 Fahrer aus verschiedenen Ländern an diesem Turnier teil. Unter ihnen sind auch 2 Fahrer aus Deutschland. Wir stellen euch alle Fahrer vor.

Carl Jr

Carl-Antoni „Carl Jr“ Cloutier ist ein kanadischer Trackmania Fahrer und fährt für die französische Organisation Solary. Der 25-jährige ist der amtierende WorldCup Champion und auch der Rekordsieger aller Trackmania Fahrer. Seit 2012 konnte der Kanadier circa 73.000 US-Dollar Preisgeld erspielen.

Massa

Dennis „Massa“ Lotze ist der Fahrer für den BIG Clan. Der 27-jährige Deutsche fährt bereits seit 2018 für die deutsche Organisation. Durch seine beiden Top-10 Platzierungen in den zwei vergangen Grand League´s konnte Massa sich direkt für den World Cup qualifizieren. Gecastet wird er durch die beiden Twitch Streamer „TrilluXe“ und „fELIXSAn“.

GranaDy

Der 20-jährige Nico „GranaDy“ Gyarmati ist Fahrer für die deutsche Organisation ALTERNATE aTTaX. Seit Anfang 2021 fährt er bereits für aTTaX. Sein größter Erfolg bisher war seine Qualifikation für die Grand League 2022 als Rookie. Das Besondere an ihm ist, dass er der einzige Fahrer im Feld ist, der mit einem Lenkrad anstatt des Controllers fährt.

Pac

Thomas „Pac“ Cole ist ein englischer Fahrer für das Team MnM Gaming. Mit rund 42.000 US-Dollar Preisgeld ist er einer der erfolgreichsten Trackmania Fahrer aller Zeiten. Einer seiner größten Erfolge war der Sieg des Maniaplant World Cup 2016.

Affi

Sebastien „Affi“ Affolter ist ein 23-jähriger Schweizer, der für die schweizer Organisation BDS Esport fährt. Als amtierender ZrT-Cup-Champion ist er ein Favorit auf den Titel in Paris.

Mudda

Mudda ist der einzige nicht-europäische Fahrer im Teilnehmerfeld. Der 27-jährige Patrick Radisich kommt aus Australien und ist momentan bei keiner Organisation unter Vertrag. Sein größter Erfolg war der Sieg der Grand League Spring 2022.

Aurel

Aurelien „Aurel“ Bouard ist ein französischer Trackmania Fahrer und fährt für die Organisation GamingPrive. Mitte 2021 konnte er mit dem Gewinn des ZrT-Cups seinen größten Erfolg feiern.

Bren

Brendan „Bren“ Seve ist einer der Publikumslieblinge in Trackmania. Der 23-jährige Franzose konnte sich mit einem 3. Platz bei der Grand League für den World Cup qualifizieren. Auch er gewann schon einen ZrT-Cup, und zwar 2019.

Gwen

Der 17-jährige Gwendal „Gwen“ Duparc gilt als das größte Talent in Trackmania. Bereits seit 2018 fährt der Franzose in der obersten Klasse mit. Mit zahlreichen Siegen bei Grand Leagues und ZrT-Cups ist er mit rund 21.000 US-Dollar Preisgeld einer der erfolgreichsten Fahrer.

Papou

Valerian „Papou“ Ramamonjy ist ein 24-jähriger Trackmania Fahrer für die französische Organisation Team GO. Der Franzose gewann 2020 den Twitch Rivals Showdown. Er ist einer von 8 Gewinnern des Qualifiers.

Binkss

Der Franzose Alexandre „Binkss“ Touche ist ebenso ein Qualifikant für den World Cup. Im Mai konnte er sich für die Grand League in diesem Herbst qualifizieren. Momentan fährt Binkss für IziDream.

Kappa

Martin „Kappa“ Krompolic ist der einzige tschechische Fahrer im Teilnehmerfeld. Momentan spielt er für die Organisation SINNERS Esports. Sein größter Erfolg war der Sieg des Trackmania World Championship 2018.

mime

Hubert „mime“ Dziedzic ist ein polnischer Trackmania Fahrer, der für die englische Organisation IntoTheBreach fährt. Der 19-jährige qualifizierte sich Ende letzten Jahres für die Trackmania Grand League. Seine erste Saison im Oberhaus beendete er auf Rang 4. Als Qualifikant ist auch er beim World Cup dabei.

Otaaaq

Youen „Otaaaq“ Egler ist ein 17-jähriger Franzose. Momentan spielt er ohne Organisation im Hintergrund. Sein größter Erfolg war die Promotion in die Grand League Ende letzten Jahres.

tween

Marek „tween“ Pacher spielt für die Organisation orKs GP Numelops. Der slowakische Routinier ist bereits seit 2011 im Pro-Bereich in Trackmania unterwegs, konnte aber noch keinen großen Titel gewinnen.

MiQuatro

Der unerfahrenste Fahrer im Feld ist der Finne Mikael „MiQuatro“ Jäppilä. Im Mai dieses Jahres konnte sich der Fahrer ohne Organisation für die Grand League qualifizieren.

Ein schöner Mix aus Veteranen und jungen Spielern werden vor Live-Publikum um den Sieg spielen. Einen klaren Favoriten gibt es nicht, viele Fahrer können mit guter Tagesform überzeugen.