iconDE EN CN BR ES RU
Image
Icon
fragstereditorial | Juli 30, 2022

tabseN und gob b verlängern Verträge bei BIG

Aufatmen für alle CS:GO Fans, die zur Berliner Organisation Berlin International Gaming halten und für CS:GO Deutschland im Allgemeinen. Nach zahlreichen Anspielungen auf Twitter, sowohl von einigen internationalen Ex-Coaches, als auch von den Spielern tabseN und gob b selber, haben die beiden am Freitag einen neuen, langjährigen Vertrag unterschrieben. Sowohl der Ingame Leader Johannes „tabseN“ Wodarz, als auch der Coach Fatih „gob b“ Dayik verlängern um 5 Jahre bis 2027 bei BIG.

Diese Verlängerung ist einerseits ein Statement der Organisation, dass die beiden Spieler nicht so einfach herzugeben sind. Gerade tabseN gilt als einer der besten Ingame Leader der ProTeams, der vor Allem auch spielerisch einiges zu bieten hat. Andererseits ist das auch ein Statement an DECS. Denn die beiden wollen nicht fürs große Geld zu anderen, vielleicht größeren Organisationen wechseln, sondern sie wollen in Deutschland mit BIG eine Geschichte schreiben. Und dieser Gedanke ist aller Ehren wert und gehört absolut respektiert.

„Nachdem sie mehr als fünf Jahre als Gründer und Gesellschafter bei BIG waren, haben wir die Weichen für die nächsten fünf Jahre gestellt“, sagte der CEO Daniel Finkler in einem offiziellen Statement.

Erfolgreich als Team – Die Geschichte und Erfolge der beiden Veteranen

Seit die beiden Anfang 2017 zusammen BIG mitgründeten, konnten sie im Team vereint einige Erfolge erzielen. Natürlich ist der Erfolg beim PGL Krakow Major 2017 hervorzuheben, wo sie aus dem Nichts eine Top-8 Platzierung erspielten und sich international einen Namen machten. Dazu natürlich das Beinahe-Sommermärchen auf der ESL One Cologne 2018, wo sie im Finale knapp an Natus Vincere scheiterten, aber dem deutschen CS:GO Fan ein traumhaftes Erlebnis bereiteten.

Im August 2019 ist gob b dann als Spieler zurückgetreten und half dem Team danach teils im Management und teils als Coach. Mitte Juli 2020 starte Fatih dann seine Reise im damals neuen Shooter Valorant. Natürlich unter der Flagge von BIG, eröffnete er ein konkurrenzfähiges LineUp und konnte schnell Erfolge zeigen. Im Mai 2022 endete seine Reise in Valorant, als er sah, dass das CS:GO Team und vor Allem sein jahrelanger Schützling tabseN dringend Hilfe brauchten.

Seit dem ist er der HeadCoach der Berliner Organisation. Nach zwei zufriedenstellenden Offline-Events in Dallas und Lund, konnten die beiden den Online Roobet Cup gewinnen, seit langer Zeit mal wieder ein Titel für BIG. Nach einer schwachen Vorstellung bei der IEM Cologne in diesem Jahr, wo sie bereits in den PlayIns ausschieden, sind sie nun in der verdienten Playerbreak.

Wie geht es als Team weiter?

In wenigen Wochen startet bereits die neue Saison mit vielen wichtigen Turnieren, vor Allem dem Major in Rio De Janeiro, Brasilien. Ob es Veränderungen am Team gibt, ist noch nicht bekannt. Außenstehend kann man sagen, dass es eigentlich keine Veränderungen brauch. Mit Josef „faveN“ Baumann und Karim „Krimbo“ Moussa hat man zwei vielversprechende Talente in den eigenen Reihen. Tizian „tiziaN“ Feldbusch ist als langjähriger BIG-Member auch nicht mehr wegzudenken und mit Florian „syrsoN“ Rische hat man sowieso eine der besten AWPs der Welt.

Das Dreamteam tabseN und gob b ist sowieso unantastbar. Die einzige unbekannte Personalie ist Nils „k1to“ Gruhne, der in den letzten Wochen oft dem Main-Team aushelfen musste, da entweder Krimbo oder faveN krank waren. Auch das Academy-Team startete diese Woche ohne den 23-jährigen in die Saison. Ob er als 6.Mann dem Main-Team erhalten bleibt oder sich eine neue Herausforderung sucht, ist unbekannt. Wir sind auf jeden Fall gespannt.

Definitiv kann man sich über diese News nur freuen. Es ist schön zu sehen, dass solchen zwei Personen heutzutage die Geschichte und die Familie am wichtigsten ist. Wir freuen uns auf viele weitere unvergessliche Momente mit den beiden Veteranen in den nächsten Jahren und wünschen bestmalige Erfolge.

 

Bildnachweis: @BIGCLANgg | Twitter