iconDE EN CN BR ES RU
Image
Icon
leni | Mai 8, 2022

T1 scheidet nach 0:2 gegen VIRTUOSO aus VCT aus

T1 hatte keinen Erfolg bei der VALORANT Champions Tour 2022 und fuhr eine massive 0:2-Niederlage gegen das kanadische Underdog-Team VIRTUOSO im Lower Bracket der VCT Stage Two Open Qualifiers ein.

Damit ist die Saison für das Team im Grunde vorbei und sie werden erst nächstes Jahr wieder eine reelle Chance auf Erfolg haben. T1 ging mit einem neuen Line-up und Hoffnungen auf Erfolg in dieses Jahr, konnte aber trotz der Veränderungen im Team keine besseren Ergebnisse vorweisen. Das Team schaffte es nicht, sich für das Hauptevent der ersten Stage zu qualifizieren, und hatte Schwierigkeiten, bei Turnieren der zweiten Stufe zu bestehen.

Krise bei T1

Da T1 nicht in der Lage war, sich für das erste Hauptturnier zu qualifizieren, bekommen sie keine Punkte für den Circuit. Das bedeutete, dass ihre Träume, den Rest der VCT zu überstehen, einzig und allein von ihrer Fähigkeit abhingen, sich für das zweite Hauptevent zu qualifizieren. Eine frühe Niederlage gegen Soniqs schickte T1 in das Lower Bracket, in der sie Team Reckaroo besiegten.

Gegen VIRTUOSO konnten sie diese Leistung jedoch nicht wiederholen. Eine weitere 0:2-Niederlage beendete den Lauf von T1 in der offenen Qualifikationsrunde. Die fehlenden Circuit-Punkte bedeuten nicht nur, dass sie nicht am Masters teilnehmen können, sondern auch, dass sie nicht am Last Chance Qualifier am Ende des Jahres teilnehmen können, um sich für die Champions zu qualifizieren.

T1 muss wohl oder übel auf das nächste Jahr warten, um hoffentlich wieder am VCT teilnehmen zu können, und das Jahr mit der Teilnahme an Tier-2-Turnieren abschließen. “0-2 gegen Virtuoso und wir sind raus”, sagte Josh “Steel” Nissan von T1. “Das ist nicht einmal im Entferntesten gut genug und spiegelt nicht wirklich wider, wozu ich fähig bin. Ein sehr enttäuschender Start und Abschluss des VCT-Jahres.”

Wie geht es weiter?

Der Verlust ist ein herber Schlag für das Team und man fragt sich wie es für sie weitergehen wird. Wenn T1 weiterhin keine guten Ergebnisse abliefern kann, dann kann es gut sein, dass das Line-up nochmal erneuert wird oder ob es andere Konsequenzen für das Team haben wird. Andererseits sind die Hoffnungen bei dem Underdog Team VIRTUOSO mit diesem Sieg deutlich gestiegen und sie haben mit diesem Gewinn definitiv von sich reden gemacht.

Viele fragen sich ob der 2:0 Sieg nur Zufall war, aber es kann auch Geschick gewesen sein. Nicht jedes Team mit einem großen Namen liefert unbedingt den Erfolg, den man von früher gewohnt ist und es kann durchaus sein, dass ein neues Team anfängt sich durchzusetzen und aufzusteigen. Der VCT Stage Two Open Qualifier 2 geht noch weiter, wenn sich die letzten vier Teams in Nordamerika für das VCT Challengers Main Event qualifizieren.