Image
Icon
Fragster | Juni 13, 2020

Stream-Rangliste: die “besten” Teams der Welt

Von Januar bis März wurden unzähligen Daten aus Streams gesammelt, die ESCharts jetzt ausgewertet hat und die 5 erfolgreichsten Esport Organisationen aus diesen Monaten gekürt hat. Zu dieser Zeit begann bekanntermaßen die Corona-Pandemie und sorgte dafür, dass die meisten realen Sportarten ihren Betrieb einstellen mussten.

Aus diesem Grund fanden viele neue Fans zum Esport und schauten via Streams bei den Counter Strike: Globale Offensive, Dota2, League of Legends oder Valorant Matches zu. Wir präsentieren euch die Ergebnisse der Auswertung und klären euch auf, welche Teams im ersten Quartal von 2020 am erfolgreichsten waren.

G2 Esports belegt Platz 5

G2 sitzt in Berlin und gehört in einigen Games zur Weltspitze. Die bekanntesten Teams sind CS:GO und League of Legends. In der LEC sind sie sogar der amtierende Meister. G2 betreibt darüber hinaus auch erfolgreiche Abteilungen in Rocket League und Hearthstone. Durch insgesamt 16,2 Millionen Stunden Viewtime hat es das deutsche Esport Team im ersten Quartal auf den fünften Platz aller Mannschaften geschafft.

Evil Geniuses schaffen es auf Platz 4

Weniger als 30.000 Stunden Viewtime liegen zwischen Evil Geniuses und den Berlinern von G2 Esports. Das amerikanische Team ist bereits seit dem Jahr 1999 aktiv. Sie sind in erster Linie durch ihr Dota2-Lineup bekannt, das internationale Erfolge erzielen konnte. So stellt ihr Dota2-Team auch ihre erfolgreichste Abteilung dar. Aber EG war auch in Counterstrike legendär und lange Zeit eins der besten Teams der Welt. Vor allem in 1.6. Aber ihr derzeitiges Counterstrike Team ist auf internationaler Ebene aktuell nicht unbedingt in der Weltspitze vertreten.

Team Liquid auf Platz 3

16,5 Millionen Stunden Stream Viewtime konnte das Team Liquid erreichen. Liquid wurde im Jahr 2000 gegründet und ist für einige Squads bekannt. Internationale Erfolge haben das Team bekannt gemacht. Nach Problemen bei Astralis wurde Liquid zeitweise als neue Nummer 1 in CS:GO gehandelt. Sie haben aber auch sehr gute Teams in Dota2 (The International Sieger 2017, 4. 2018 und 2. 2019) und League of Legends (NA-Legenden). Die Viewtime von 16,5 Millionen Stunden hat Team Liquid ihrem Dota2-Lineup zu verdanken.

Fnatic ist Vizemeister

Fnatic wurde im Jahr 2004 auf dem fünften Kontinent Australien gegründet und gehört heute zu den bekanntesten Namen in der Szene. Fans kennen vor allem die Lineups ihrer Counter Strike, Dota2 und League of Legends Teams. Insgesamt konnte Fnatic 17,2 Millionen Stunden Viewtime verbuchen und schaffen es damit auf den zweiten Platz im ersten Quartal.

Natus Vincere ist der Sieger

Auf Platz eins der erfolgreichsten Esport Teams von Januar bis März ist das Team von Na’Vi. Insgesamt bekam das Lineup eine Viewtime von 23,2 Millionen Stunden. Einen kleinen Anteil daran hat die Dota2 Abteilung von Na’Vi, doch der Hauptgrund für ihren Erfolg ist das CS:GO Team. Bei den DreamHack Masters Spring 2020 verlor man zwar vor Kurzem gegen G2 Esports, doch verlief das Jahr 2020 bislang sehr gut für Na’Vi. Sie sind im Moment nicht nur als eins der besten teams in CS:GO bekannt sondern bieten auch dem besten Spieler der Welt, s1mple, ein Zuhause. Es ist also kein Wunder, dass sie den ersten Platz belegen.