iconDE EN CN BR ES RU
Image
Icon
leni | Juli 29, 2022

Stewie2k beendet CS:GO Karriere bei Evil Geniuses

Mehrere Monate lang war unklar, wie es für Jake “Stewie2k” Yip weitergeht. Jetzt hat er seinen Rückzug aus dem kompetitiven CS:GO angekündigt. Der In Game Leader von den Evil Geniuses wird jetzt zum Creator Collective von Evil Geniuses wechseln und dort VALORANT streamen.

Das letzte CS:GO Line-up von Evil Geniuses war eine milde Katastrophe. Eigentlich hätten sie ein vielversprechendes Team sein sollen und auf dem Papier sah es auch danach aus, aber in Realität war das einfach nicht der Fall.

Probleme mit Stewie2k bei Evil Geniuses

Stewie2K unterschrieb Anfang dieses Jahres bei Evil Geniuses, nachdem er drei Jahre lang bei Team Liquid gespielt hatte. Das neue Line-up, das Stewie2K mit seinen ehemaligen C9-Teamkollegen Autimatic und RUSH zusammenbrachte, schaffte es einfach nicht, so erfolgreich zu sein wie sie hätten sein sollen. Deshalb hatte Evil Geniuses beschlossen, mit dem Project Blueprint, einem 15-Mann Team, das aus drei separaten NA CS:GO-Line-ups besteht, eine neue Richtung einzuschlagen.

Doch bevor das Blueprint-Projekt voll zum Tragen kam, war Stewie2K in einen Streit mit den Coaches verwickelt, die dem Profispieler Anfang 2022 eine schlechte Einstellung und mangelnde Professionalität vorwarfen.

Stewie2K behauptete zunächst, die Kommentare seien “verdreht und übertrieben dramatisch” gewesen, entschuldigte sich aber schließlich bei EG und den Fans dafür, dass er “einen großen Anteil” daran hatte, dass dieses frühe Projekt letztlich scheiterte. Außerdem gab es wohl einige Konflikte und Streitereien zwischen Stewie2k und Malek “maleK” Bennouioua.

Stewie2k’s wechselt zum Streamen von VALORANT

Stewie2k selbst gab in seinem Antwort-Stream im Juni zu, dass er nicht als IGL geeignet sei. Wenn man dann noch die geleakten Chatprotokollen bedenkt, die zeigen, dass Stewie2k mit Matthew “Wardell” Yu  über einen Wechsel zum Streaming diskutiert hat, ist sein jetziger Schritt keine große Überraschung.

Dass ein so berühmter Spieler wie Stewie CS:GO verlässt, ist definitiv ein herber Schlag für das nordamerikanische CS:GO. Auch wenn er als In Game Leader gescheitert ist, so war er doch ein erfahrener Spieler, der in einem anderen Team eine solide Rolle hätte spielen können. Aber mit bereits über einer Million Followern auf Twitch wird er in seiner Zukunft als VALORANT Streamer mit Sicherheit ziemlich erfolgreich sein.

Wie geht es für EG ohne Stewie2k weiter?

Für Evil Geniuses ist der Weggang von Stewie2k ein unausweichliches Ereignis, auf das sie sich bereits vorbereitet haben. Es gab Gerüchte, dass sich die Organisation eventuell In Game Leader wie Rasmus “HooXi” Nielsen und Sanjar “neaLaN” İshakov holen möchte. Das Team hat auch Kévin “misutaaa” Rabier im Visier. Das wichtigste Element, das sie jetzt brauchen, ist ein solider Coach, der das Team motiviert und von Grund auf aufbaut. Wer das sein wird, steht allerdings noch nicht fest.