Image
Icon
| Dezember 7, 2021

Steel wird In-Game Leader bei T1 VALORANT

Joshua “Steel” Nissan hat endlich ein neues Zuhause gefunden. Wie die Organisation vor kurzem bekannt gab, wird er in das VALORANT Line-up von T1 wechseln. Steel ist schon lange im Game und ein bekannter CS:GO-Veteran. Nach einer steilen CS:GO Karriere wechselte er den Titel und wurde schnell zum erfolgreichen VALORANT-Profi.

Als er im September 2020 zu den 100 Thieves kam, verhalf er dem Team im großen Maße zu ihrem Erfolg. Er war unter anderem dafür verantwortlich, dass sein Team das First Strike in Nordamerika gewann und sich für das erste Masters-Event in der ersten Phase der VALORANT Champions Tour qualifizierte. Seitdem haben die 100 Thieves kein bedeutendes Event mehr gewonnen, obwohl sie ihren Platz als eines der Top-Teams in der Region gehalten haben.

Ex-CS:GO Pros bilden das Line-up

Der 31-Jährige wird T1 nächstes Jahr zusammen mit den beiden CS:GO-Veteranen Tyler ‘Skadoodle’ Latham und Timothy ‘autimatic’ Ta anführen. Wie es aussieht wird er wahrscheinlich den jetzigen In-Game Leader Rahul ‘Curry’ Nemani ersetzen. Steel hat die Teilnahme an der VCT 2022 Champions als das ultimative Ziel des Teams im Auge, nachdem er mit seiner ehemaligen Organisation beim Masters 3 Berlin keinen guten Run hatte. “Die Hauptsache ist die VCT 2022 Saison und sicherzustellen, dass wir nächstes Jahr bei den Champions dabei sind. Wir tun alles, was getan werden muss, und vertrauen auf den Prozess.”

Es war ein herber Schlag für das Team, als sie bei VCT Masters Berlin nur den vierten Platz erreichten und Steel wurde noch vor dem Last Chance Qualifier aus dem aktiven Line-up von 100 Thieves entfernt. Statt Steel wurde Aaron “b0i” Thao als Ersatz eingesetzt und die Fans fragten sich lange, wie es für Steel weitergehen würde.

Steel führt das Team an

Vor kurzem gaben die 100 Thieves bekannt, dass Steel zu einem neuen Team wechselt, verrieten aber nicht, wohin er geht. Jetzt kam raus, dass der talentierte Spieler zu T1 wechselt, wo er die Rolle des In-Game Leaders übernehmen wird. T1s Cheftrainer David Denis begrüßte Steel in dem Ankündigungsvideo: “Josh hat eine wirklich beeindruckende Bilanz als IGL. Wir wollten wirklich einen starken Anführer, eine starke Stimme, jemanden der dem Team eine Menge Schwung geben kann.”

Steel beendete das Ankündigungsvideo, indem er erklärte, dass sein neues Team hart daran arbeitet, sich auf die VCT-Saison 2022 vorzubereiten, um sicherzustellen, dass sie es im nächsten Jahr zum Champions-Event schaffen. Momentan liegt T1 auf dem 14. Platz in Nordamerika. Jetzt liegt die ganze Hoffnung des Teams auf Steel, der seinem neuen Team hoffentlich dabei helfen kann, die Ränge wieder nach oben zu klettern.

Mehr VALORANT News findet ihr auch auf unserem Twitter, TikTok und Youtube Kanal!