iconDE EN CN BR ES RU
Image
Icon
mara | August 15, 2022

Sprout verpflichtet dänisches Duo refrezh und Zyphon

Am ersten Tag nach der Spielerpause hat nun auch die deutsche Organisation ihre Neuverpflichtungen für die kommende Season angekündigt.

Vor wenigen Wochen verkündete Sprout die Abgänge von ihrem Ingame Leader Rasmus „raalz“ Steensborg und dem langjährigen Veteran und Gründungsmitglied Timo „Spiidi“ Richter.

Dänisches Duo soll den Unterschied machen

Für die beiden wurde namhafter Ersatz gesucht und mit dem dänischen Duo Ismail „rezfrezh“ Ali und Rasmus „Zyphon“ Nordfoss gefunden. Durch die Verpflichtung der beiden Dänen ist das Roster von Sprout nun mehrheitlich dänisch, was ein Mitspielen bei der ESL Meisterschaft nicht möglich macht. Doch Sprout wurde am vergangenen Freitag in der Auslosung mitberücksichtigt. Wie sie dieses Problem bewältigen, ist bislang unklar. Mindestens zwei Spieler müssten theoretisch ihren Wohnsitz nach Deutschland verlegen, um spielberechtigt zu sein.

Mit refrezh und Zyphon wurden zwei Spieler ins Team geholt, die einiges an Firepower und Erfahrung im Tier 1 Bereich mitbringen, auch wenn Zyphon gerade einmal 18 Jahre jung ist. Refrezh spielte zuletzt über anderthalb Jahre bei Heroic und kämpfte dort in den größten Turnieren der Welt um die Titel. Zweimal erreichte er mit Heroic auch die Playoffs der Major in Stockholm und Antwerpen. Als große Erfolge sind auch noch die Siege der ESL Pro League Saison 13 und der Pinnacle Cup Championship zu nennen. Im Juni dieses Jahres wurde der 24-jährige dann bei Heroic gebenched und von Jakob „Jabbi“ Nygaard ersetzt. Somit joint ein echter gestandener Star dem Team von Sprout.

Zyphon gilt als eines der größten Talente in Dänemark. Ausgebildet bei Astralis Talent, wechselte er im Mai 2021 zu den Copenhagen Flames, die als Top-Ausbildungsorganisation bekannt sind. Mit den Flames erreichte er beim Stockholm Major 2021 den 9-11. Platz. Beim Antwerpen Major schafften sie sogar die Überraschung und erreichten die Playoffs, wo sie aber im Viertelfinale an ENCE scheiterten. Der 18-jährige Rifler weist ein 1.07er Rating in diesem Jahr auf.

Die Zukunft von Sprout

Die Liebe zu dänischen Spielern zieht sich schon lange durch die Geschichte von Sprout. 2018 probierte man schon einmal den Versuch mit einem mehrheitlich dänischen Roster. Damals mit percy, sycrone und NaToSaphiX. Von großem Erfolg war diese Zeit jedoch nicht gekrönt. Mit Zyphon, Victor „Staehr“ Staehr und Laurentiu „lauNX“ Tarlea haben sie nun 3 Spieler im Team, die 18 Jahre oder jünger sind. Die Zukunft sollte also kein Problem sein. Somit hat sich auch das Gerücht um einen Wechsel von lauNX zu ENCE erledigt. Die Frage wird sein, wie weit Sprout mit diesem Team kommt.

Denn namentlich kann sich dieses Roster definitiv sehen lassen. Sprout wartet schon seit einigen Jahren auf ein internationales Erfolgserlebnis. Ein paar offene Fragen bleiben aber noch. Wer wird der IGL? Denn keiner der fünf Spieler hat bislang in einem seiner vorherigen Teams gecallt. Und was passiert mit der ESL Meisterschaft? Wird Sprout noch zwei deutsche Spieler verpflichten, wie es 2018 schon mit David „syncD“ Slovacek der Fall war, oder verlegen zwei Spieler ihren Wohnsitz nach Deutschland? Das alles wird man in den kommenden Wochen sehen.

Heute Abend steht für Sprout der erste Test an. Es geht in den ersten Open Qualifier für die RMR Turniere für das Rio Major. Zurzeit ist das Team im Bootcamp, wie man einigen Bildern auf Social Media entnehmen kann.

Dass sich Sprout erneut nicht für deutsche Spieler entschieden hat, ist ein weiterer harter Brocken für DECS. Allerdings ist der Markt an Spielern, die international konkurrieren können sehr mager. Daher ist die Entscheidung seitens Sprout nachvollziehbar und wahrscheinlich auch dem Willen von Coach BERRY geschluldet.

Wir von Fragster wünschen dem neuen Team viel Erfolg!

Das LineUp von Sprout besteht aus:

  • Fritz „slaxz-“ Dietrich
  • Victor „Staehr“ Staehr
  • Laurentiu „lauNX“ Tarlea
  • Ismail „refrezh“ Ali
  • Rasmus „Zyphon“ Nordfoss
  • Danny „BERRY“ Krüger (Coach)

Bildnachweis: twitter.com/sprout