iconDE EN CN BR ES RU
Image
Icon
fragstereditorial | Januar 7, 2022

Sprout holt sich 17-jährigen Dänen Staehr

In der CS:GO Szene wird momentan wild hin und her getauscht. Egal ob national oder international, alle Teams wollen mit den bestmöglichen Line-ups in das Jahr starten. Erst vor wenigen Stunden berichteten wir darüber, dass cowana Alexander “glaVed” Pletz und Marko “kressy” Đorđević unter Vertrag genommen hat.

Natürlich darf bei dem ganzen Gewechsel auch Sprout nicht fehlen. Vor wenigen Minuten hat die Organisation bekannt gegeben, dass sie das 17-jährige Nachwuchstalent aus Dänemark, Victor “Staehr” Staehr, für die kommende Saison gesigned haben. Zuletzt spielte Staehr beim dänischen Team OPAA Gaming.

Ein wechselhaftes Jahr 2021

Anfang 2021 gelang es Sprout mit einem 2:1 Sieg gegen die Unicorns of Love die ESL-Frühlingsmeisterschaft zu gewinnen und sich damit für die ESL National Championship Global Playoffs zu qualifizieren. Doch darauf folgte ein für Sprout ungewohntes Tief, das sich über mehrere Monate zog. Sowohl bei den Intel Extreme Masters Summer als auch bei den Intel Extreme Masters Cologne schied Sprout bereits in der Gruppenphase aus.

In der 38. ESEA Saison lief es für sie auch nicht gerade wünschenswert. Sprout konnte sich gerade so für die Playoffs qualifizieren, doch nach zwei Niederlagen mussten sie sich dann auch schon wieder verabschieden.

New Project 13 2

Im Herbst 2021 verpflichtete Sprout KEi und das Team machte eine 180 Grad Drehung. Zum Ende des Jahre gewann Sprout erneut die ESL Meisterschaft und sicherte sich außerdem den Sieg in der UNITED Pro Series. Anfang November standen sie in der HLTV-Rangliste noch auf Platz 67. Innerhalb von wenigen Wochen kletterte das Team dann steil bergauf und schnell stand man auf dem 21. Platz.

FaveN geht zu BIG – Staehr hat aber Potenzial

Nach dem Abgang von Josef “faveN” Baumann zu BIG und Marko “kressy” Đorđević gibt es natürlich große Fußstapfen zu füllen um Sprout auf dem grünen Zweig zu halten! Der junge Däne spricht kein Deutsch, spielt aber an der Seite seines Landsmannes Rasmus “raalz” Steensborg und die Kommunikation auf englisch ist nichts neues für Timo “Spiidi” Richter und co. daher sollte zumindest dieses Detail die Entwicklung nicht bremsen. Wie der junge Wilde mit der neuen Situation umgeht bleibt abzuwarten, seine Performance bei seinem alten Lineup war aber sehr vielversprechend!

Staehr: “Ich glaube, dass wir es weit bringen können”Staehr wechselt zu Sprout

Das sagt das Team zu Staehrs Wechsel zu Sprout

Staehr: “Ich bin sehr dankbar für diese Chance, mit so erfahrenen und fähigen Spielern zu arbeiten. Außerdem freue ich mich sehr darauf, mit dem neuen Line-up anzufangen und Teil dieser großartigen Organisation zu sein. Ich glaube, dass wir es gemeinsam weit bringen können, und ich schätze sehr, dass man mich so herzlich willkommen geheißen hat. In diesem Sinne: Ich freue mich sehr auf 2022 und die kommenden Herausforderungen! “

Berry: “Ich freue mich darauf, wieder mit Staehr zu arbeiten, einem sehr talentierten und fleißigen Spieler. Ich glaube, dass wir mit seinem Potenzial wieder auf die Beine kommen und sogar neue Höchstleistungen vollbringen können. Willkommen Staehr, und ich bin froh, dich im Team zu haben!”

Der Abschied von KEi Ende letzten Jahres war für Sprout sicherlich ein herber Schlag, doch mit einem jungen Talent wie Staehr könnte das Team dieses Jahr trotzdem einiges reißen. Wir wünschen Sprout auf jeden Fall viel Erfolg!

 

So sieht Sprouts Line-up momentan aus:

  • Fritz “slaxz-” Dietrich
  • Rasmus “raalz” Steensborg
  • Timo “Spiidi” Richter
  • Victor “Staehr” Staehr
  • ??? noch unbekannt!
  • Danny “BERRY” Krüger [Coach]