iconDE EN CN BR ES RU
Image
Icon
Fragster | Mai 28, 2022

Sprout besiegt MOUZ und löst Ticket nach Valencia

Das deutsche Team Sprout hat seinen Gegner MOUZ mit 2:0 im Finale des Upper Bracket und im großen Finale zweimal in Folge besiegt und sich damit das Ticket nach Spanien zum ESL Challenger Valencia gesichert. Sprout hat auf dem Weg dorthin u.a. gegen Teams wie Entropiq und HEET gewonnen.

MOUZ und Sprout kämpften sich durch das Upper bzw. Lower Bracket und landeten dann letztendlich im großen Finale. Die beiden Teams trafen zunächst im Finale des Upper Bracket aufeinander, wo Sprout in zwei engen Maps auf Overpass und Inferno mit 2:0 gewannen. MOUZ musste dann im Konsolidierungsfinale zum zweiten Mal in diesem geschlossenen Qualifikationsturnier forZe besiegen, die sie in das Lower Bracket geschickt hatten, um sich das Rematch gegen Sprout im großen Finale zu verdienen.

MOUZ kann nicht mit Sprout mithalten

Die Qualifikationsrunde startete mit Sprouts Map Pick Vertigo und das Team konnte gleich die Kontrolle über das Spiel gewinnen und mit 5:2 in Führung gehen, aber MOUZ stellte in der Verteidigung eine Mauer auf und ließ nur die letzte Runde zwischen ihren Fingern durchrutschen, um mit 9:6 in Führung zu gehen, bevor die Seiten gewechselt wurden.

Sprout glich mit einem Pistolenschuss aus und übernahm dann die Führung in einer unglaublich engen Halbzeit, die erst in der letzten Runde der regulären Spielzeit mit einem Sieg für Sprout endete. Sprout holte drei von drei Pistolenrunden auf der CT-Seite von Inferno, wurde aber schnell von MOUZ überwältigt, sobald sie ihre Gewehre in die Hände bekamen, und hatte viel Erfolg auf dem Weg zu einer 8-7 Führung, obwohl Fritz “slaxz-” Dietrich in der Halbzeit 17 Schüsse abgab.

Sprout gewinnt mit 2:0

Kurz darauf gewann Sprout wieder eine Pistolenrunde, doch MOUZ schlug sofort mit einem Forcebuy zurück, nur um dann gegen Glocks zu scheitern, ein Treffer, der sich als kostspielig erwies, weil die das andere Team mit 14-10 davonzog, bevor MOUZ reagieren konnte. Am Ende war es zu wenig und zu spät, weil die CTs nur noch zwei erfolgreiche Verteidigungen zustande brachten, bevor sie die Map und die Serie aufgaben, die mit 16:12 an Sprout ging.

Damit hat sich das Team für die Teilnahme am ESL Challenger-Turnier in Valencia sicherte, das vom 1. bis 3. Juli 2022 in Spanien stattfindet. Die Teamliste für das ESL Challenger-Turnier in Valencia steht auch schon fest. Mit dabei sind neben Sprout noch MIBR, São Caetano, FURIA, Rare Atom, die Outsiders und die Movistar-Riders. Dazu kommt noch ein Team aus dem Nordamerika Qualifier, das aktuell noch nicht feststeht. Das Turnier in Valencia hat einen Preispool von 100.000 Dollar.