iconDE EN CN BR ES RU
Image
Icon
fragstereditorial | April 28, 2022

So schlecht ist die Hardware bei $1 Millionen Dollar Apex LAN

Apex-Profis schimpfen über EA wegen minderwertiger PCs, die bei der $1 Millionen Dollar ALGSLAN in Stockholm bereitgestellt wurden. Die Spieler sind verärgert, nachdem ein versprochenes Upgrade nicht zustande kam.

Apex Legends-Profis haben heute Nachmittag auf Social Media ihre Frustration zum Ausdruck gebracht, nachdem sie darüber informiert wurden, dass die High-End-PCs, die für die 1-Millionen-Dollar-LAN in Stockholm an diesem Wochenende vorgesehen waren, nicht rechtzeitig für das Turnier eintreffen werden.

Spieler beschweren sich über schlechte Hardware

Nachdem sie sich über die mittelmäßigen Spezifikationen der ursprünglich für den Wettbewerb vorgesehenen PCs beschwert hatten, bemühten sich die Turnierorganisatoren um schnellere Setups, die für das hochkarätige Event geeignet sind.

Am 21. April bestätigte Shahin Kanafchian, ein EA-Mitarbeiter, auf Twitter, dass die neuen Computer mit RTX 3080-Grafikkarten und Intel i7-Prozessoren der 11. Generation ausgestattet sein werden. Die Änderung wurde von der Profi-Community allgemein gelobt, die darin ein Zeichen sah, dass ihre Bedenken gehört wurden.

Heute Nachmittag wurden die Spieler jedoch darüber informiert, dass die verbesserten PCs nicht rechtzeitig zum Turnier eintreffen werden. Stattdessen werden die Profis mit den ursprünglichen Computern auskommen müssen, die RTX 2070s verwenden. Viele sehen sie als veraltete Geräte an, auf denen das Spiel nur schwer mit den gewohnten Einstellungen laufen wird.

In vielen Fällen bedeutet der Rückgriff auf die weniger leistungsstarken PCs, dass die Spieler in Stockholm auf Gaming-Rigs üben, die die Hardware auf dem Event an diesem Wochenende übertreffen werden. Außerdem spielt wahrscheinlich jeder Profi zuhause mit einem hochwertigeren Setup. Gerade in einem Spiel wie Apex Legends ist es wichtig möglichst hohe und konsistente FPS zu haben und der Unterschied wenn man auf schlechterer Hardware spielt macht sich schnell bemerkbar.

In Anbetracht der vielen anspruchsvollen visuellen Effekte in den überfüllten Late-Game-Zirkeln des professionellen Apex ist es durchaus wahrscheinlich, dass die Turnier-PCs in diesen entscheidenden Momenten Verzögerungen und Stottern aufweisen werden. Selbst wenn die Computer reibungslos laufen, sagte Pontus Bengtsson, der die EMEA-Team-Allianz leitet, dass die minderwertigen Setups das auf der LAN gezeigte Können einschränken könnten.

Endlich wieder LAN

Das ALGS-System wurde für 2022 grundlegend überarbeitet, wobei das neue Profiliga-Format den Teams auf der ganzen Welt ein einheitlicheres Spiel ermöglicht. Die Hoffnungen und Träume der LAN waren zwar da, wurden aber leider durch die globale Gesundheitskrise unterbrochen.

Nun kehrt Apex 2022 Split 2 nach zwei langen Jahren auf die LAN zurück. 40 Teams kommen nach Stockholm, Schweden, um beim ersten In-Person-Event seit 2019 um den Battle-Royale-Titel zu kämpfen. Die LAN in Stockholm beginnt mit der Gruppenphase am Freitag, den 29. April, um 3 Uhr nachts. Das Finale wird am 1. Mai ab 9 Uhr CT übertragen.