Image
Icon
Fabio | Oktober 22, 2021

Siege – Nationale Ligen enden, Vitality, Rogue, Soniqs, DZ im Major

Am gestrigen Tag gingen die North American und European League zu Ende. Bis zu den letzten Matches war nicht klar, wer nach Schweden ins Major-Turnier einziehen würde. Upsets und Chokes haben das Teilnehmerfeld noch einmal ordentlich aufgewirbelt.

NAL: TSM-Choke schickt DarkZero nach Schweden

Nach einer Niederlage gegen Astralis waren DZ plötzlich am Abgrund. Sie konnten im besten Fall nur noch 12 Punkte zusammenkratzen – nicht genug, um an TSM vorbeizukommen, wenn diese gegen Mirage gewinnen. Und das war eigentlich garantiert!

Dann aber warteten Mirage mit einer unglaublichen Clubhouse-Defensive auf. Team SoloMid konnte keine einzige Runde im Angriff gewinnen und chokte sich in die Niederlage. Im letzten Spiel des Abends holten DZ ein schnelles 7-2 gegen beastcoast. Dadurch konnten DarkZero doch noch an TSM vorbei und auch wenn sie den gleichen Punktestand haben, gilt das 8-6 vom vierten Spieltag für den Head-to-Head Vergleich. DZ bekommen also die Chance auf einen weiteren Major!

XSET konnten beinahe in die Overtime gegen SSG einziehen. Hätten sie das geschafft, dann wären sie aus der Relegation herausgekommen. Durch die fehlende Runde blieben sie aber auf den gleichen Punktestand wie beastcoast, die aber durch den Head-to-Head Vergleich weiter vorne bleiben. Soniqs kamen nicht gegen Oxygen an, sind mit ihren 14 Punkten aber trotzdem in der Top 4 geblieben.

Cowana ermöglichen Rogue den Major-Einzug

Cowana Gaming waren am vorletzten Spieltag noch relativ sicher, in die Top 4 einzuziehen. Dazu kam, dass sie gegen das Schlusslicht der Liga, Heroic, antreten mussten. Das war eigentlich eine lockere Sache und hätte ihnen genug Punkte für den vierten Platz verschafft. Am Ende kam alles anders, denn Heroic konnten sie mit einem 7-2 fertig machen. Dieses Upset drückte Cowana in den Standings auf den sechsten Platz und obwohl Rogue ihr eigene Spiel gegen Vitality verloren, kamen sie damit in die Top 4 durch. Vitality haben sogar den dritten Platz erreicht! Nach einigen fehlgeschlagenen Versuchen werden sie also ihr erstes Major-Turnier in der neuen Ligen-Struktur besuchen.

Natus Vincere sind die größten Absteiger der Saison. Aus einem ersten Platz in Stage 1 wurde ein dritter in Stage 2, und nun sind sie auf den achten Platz runter! Sie konnten in regulärer Zeit nur gegen G2 und Secret gewinnen, sogar Heroic zogen sie in eine Overtime.

Durch das Upset am letzten Tag haben Heroic sich von dem letzten Platz runtergerettet. Anders als in der NAL zählen für die Relegation aber die Ergebnisse des ganzen Jahres, womit sie trotzdem in die Challenger League weiter müssen. Zwei Matchsiege mehr hätten sie an Secret vorbeigebracht, aber nach einem wirklich schlechten Jahr ist der Abstieg der Franzosen nicht ganz unverdient. Klar, sie mussten mit einigen externen Umständen kämpfen, aber jedes andere Team hat dieses Jahr mehr von sich zeigen können – sogar Secret.

Damit steht also das Teilnehmerfeld für das Six November Major in Schweden. Vitality und Rogue dürfen sich auf den Offline-Wettkampf freuen, während die alten Giganten von SSG und BDS stärker als je zuvor aussehen. Vielleicht wird das endlich das Turnier, in dem sie sich gegen die anderen Regionen durchsetzen.