iconDE EN CN BR ES RU
Image
Icon
mara | August 5, 2022

Shrouds VALORANT-Debüt endet mit einer Niederlage

Bei seinem VALORANT-Debüt musste Shroud direkt eine Niederlage einstecken, als sein Team Sentinels in der ersten Runde des NA Last Chance Qualifiers von The Guard mit 2:1 besiegt wurde.

Es ist über vier Jahre her, dass der ehemalige CS:GO-Spieler und heutige Streamer Shroud an einem professionellen Esports-Wettbewerb teilgenommen hat. Über 1.569 Tage, um genau zu sein. Der Kanadier ist als einer der beliebtesten Streamer auf Twitch bekannt und selbst nach seinem Rückzug aus Counter-Strike im Jahr 2018 hatte er noch viele Zuschauer.

Sein Weg nach CS:GO

Der Streamer erreichte mit seiner neu gewonnenen Freiheit neue Höhen und wurde zu einem der beliebtesten Streamer auf Twitch. Laut Twitch Tracker hat er über 571 Millionen Gesamtaufrufe und 10,2 Millionen Follower. Vor seinem VALORANT-Debüt, erhielt Shroud von der Esports-Community Beifall für seine Verpflichtung für das neue Team. Der 28-Jährige stieß am 8. Juli zu den Sentinels und erfreute viele Fans, die ihn wieder in Aktion sehen wollten.

Die Vorfreude auf Shrouds Debüt war groß und Hunderttausende schalteten ein, um seine Rückkehr zu sehen. Über 600.000 Zuschauer sahen bei den Hauptübertragungen der VALORANT Champions Tour und mehreren Co-Streams dabei zu, wie Michael ‘shroud’ Grzesiek sein erstes offizielles Spiel für die Sentinels beim VCT North American Last Chance Qualifier bestritt.

Mit 608.385 Zuschauern in der Spitze war das Turnier das bisher meistgesehene nordamerikanische VALORANT-Turnier. Laut Esports Charts rangiert es auf Platz sieben der höchsten Zuschauerzahlen im Spiel, nur hinter VALORANT Champions, den VCT Masters LANs und Twitch Rivals.

Sentinels verlieren gegen The Guard

Der ehemalige Counter Strike-Profi und Content Creator gab seine Unterschrift bei einer der beliebtesten Organisationen in VALORANT am 8. Juli für die NA LCQ bekannt. Sein Debüt wurde mit Spannung erwartet. Die Sentinels als Team selbst haben auch dazu beigetragen, Zuschauer als eines der dominanteren Teams in VALORANT in den Jahren 2020 und 2021 zu gewinnen, da der beliebte Spieler Tyson “TenZ” Ngo ebenfalls zum Roster gehört.

Shroud schaffte es, die erste Karte auf Breeze mit einem beeindruckenden Triple-Kill zu beenden – ein Spielzug, der vielen Fans, die Shroud in seiner wettbewerbsorientierten CS:GO-Zeit beobachtet haben, in Erinnerung geblieben ist. Er war bekannt für seine beeindruckende Zielgenauigkeit und seine Spray-Downs.

Die Sentinels konnten ihren Schwung jedoch nicht aufrechterhalten und wurden von The Guard mit 2:1 besiegt, wodurch sie in der unteren Gruppe landeten. Die Fans von Sentinels und Shroud müssen sich noch ein paar Tage gedulden, um sie wieder spielen zu sehen. In der Zwischenzeit hat sich The Guard einen Platz in der nächsten Runde der oberen Gruppe gesichert. Dort treffen sie morgen auf die Sieger von Shopify Rebellion und Cloud9.

 

Bildnachweis: @Sentinels | Twitter