iconDE EN CN BR ES RU
Image
Icon
leni | Januar 25, 2023

Sheever wird nicht bei DPC 2023 dabei sein

Die niederländische Dota 2 Moderatorin Jorien “Sheever” van der Heijden ist ein bekanntes Gesicht in der Esport Szene, denn sie castet, hostet Events und erstellt Content rund um Dota. Vor kurzem hat sie in einem Livestream erklärt, dass sie bei der diesjährigen DPC nicht zu dem Talentpool gehören wird, was viele überrascht hat.

Sheever sagte, dass sie keine Ahnung hat, warum sie nicht eingeladen wurde und meinte, dass sie wahrscheinlich auch in der nächsten Saison nicht dabei sein wird. Zum Start des diesjährigen Dota Pro Circuit gab es jede Menge Änderungen in den Line-ups und bei den Talenten, die für die Übertragung und Analyse der Spiele verantwortlich sind.

Neben Sheever war auch Kommentator Owen “ODPixel” Davies in dieser Saison abwesend, und Sheever hat sich mittlerweile dazu geäußert. Da Sheever der Meinung ist, dass sie einen guten Job gemacht hat, hat sie keine Ahnung, warum sie keine der sechs Ligen moderieren darf. In Anbetracht der jüngsten Umstände sagte sie, dass sie auch in Betracht gezogen hat, sich nach anderen Jobs umzuschauen, die nichts mit Esport zu tun haben.

Sheever ist nicht im Talentpool

Sheever sagt, sie habe keine Ahnung, warum sie nicht zur DPC 2023 eingeladen wurde. Ein User erkundigte sich, ob Sheever bald in einem DPC-Setup zu sehen sein würde, woraufhin Sheever mit Ungewissheit antwortete und hinzufügte, dass sie möglicherweise nicht für die nächste Tour arbeiten würde. Während ihre Fans sie natürlich gerne wieder in Action sehen wollen, meinte die Moderatorin, dass sich ihre Situation wahrscheinlich nicht ändern wird, wenn sie nicht die ganze Community zurückhaben wolle.

“Ich habe keine Ahnung. Ich weiß es nicht. Ich wurde zu dieser Season der DPC nicht eingeladen und um ehrlich zu sein, sieht es für die nächste Season der DPC ziemlich unwahrscheinlich aus, dass ich eingeladen werde. Es ist also ein bisschen unglücklich. Ich weiß es nicht, ich meine, ich habe buchstäblich keine Ahnung. Ich dachte, ich wäre ziemlich gut in meinem Job. Es hat sich herausgestellt, dass das eigentlich keine Rolle spielt.

“Nun, ich denke, es wird sich nichts ändern, wenn es niemanden wirklich interessiert. Natürlich könnt ihr es mir sagen, und das ist sehr nett, aber ich bin nicht derjenige, der Entscheidungen trifft, also weiß ich es nicht. Es sieht so aus, als ob die Öffentlichkeit damit einverstanden ist, was gut ist.”

Wird sie sich einen anderen Job suchen?

Es wurde auch erwähnte, dass Sheevers Karriere als Dota 2-Host davon abhängt, welcher Turnierveranstalter die Turniere ausrichten darf. Sie sagte dazu: “Das ist genau der Grund, warum ich versuche zu sehen, was ich außerhalb von Esport und Dota machen könnte, denn diese Unsicherheit ist einfach nichts mehr für mich. Früher konnte ich sehr gut damit umgehen. Jetzt habe ich das nicht mehr.”

Meistens wurde Sheever von der ESL für Events angestellt, aber die hat diesmal keine Region bekommen, wahrscheinlich ist das der Grund, warum sie diesmal keinen Job angeboten bekommen hat.