iconDE EN CN BR ES RU
Image
Icon
mara | Januar 25, 2023

Sentinels baut Apex Legends-Roster komplett um

Die Sentinels sind nicht die einzigen, die große Veränderungen an ihrem Lineup für die Playoffs des ersten Split der Apex Legends Global Series North America Pro League bekannt gegeben haben. Die besten 10 der 30 Apex Legends-Teams werden dort im Februar antreten.

Die acht schwächeren Teams steigen in die Split Two Qualifiers ab und die Sentinels, eins der dominantesten Teams im Jahr 2021, schafften es nach Abschluss des Splits nur auf Platz 23. Der nordamerikanische Gigant wagt deshalb jetzt einen Neuanfang und tauscht sein komplettes Team aus.

Starker Start der Sentinels

Nachdem die Sentinels schlecht abgeschnitten haben, hat die Organisation jetzt ihr Lineup mit Adam “senoxe” Lau, Nicholas “crust” Kell, Trenton “lou” Clements und Coach Will “TeQ” Starck entlassen, wie heute bekannt gegeben wurde. Die Nachricht stammt von den Twitter-Accounts der Spieler, wobei es bisher noch keine offizielle Stellungnahme der Sentinels gab.

Die Sentinels traten erstmals 2019 in Apex an und ihr Roster bestand aus den Spielern Adam “senoxe” Lau neben Morgan “Payne” Redfield, Jared “zombs” Gitlin und Nathan “retzi” Telen. Nachdem Payne und zombs das Team im März und April 2020 verlassen hatten, wurde Nicholas “Crust” Kell im Mai unter Vertrag genommen, wodurch eine starke Synergie zwischen dem Team entstand. Die Sentinels schnitten für den Rest der Saison gut ab, mit starken Platzierungen wie dem fünften Platz beim NA Autumn Circuit 2021 und dem sechsten Platz bei der NA Championship 2021.

Retzi zog sich nach der Meisterschaft zurück und Lou wurde als drittes Mitglied der Sentinels verpflichtet und vervollständigte das Lineup. Das Team hatte sofort Erfolg und belegte sowohl beim UMG Champions Invitational 2 als auch bei der Split One NA Pro League 2021 den ersten Platz. Damit sicherten sie sich einen Spot in den folgenden Playoffs, wo das Team den vierten Platz belegte.

Verfolgt vom Pech?

Der Rest des Jahres 2022 sollte sich für die Sentinels als herzzerreißend erweisen, denn sie belegten in der Split Two Pro League den 11. Platz und waren damit nur einen Platz von einer garantierten Playoff-Teilnahme an der Split Two’s Stockholm LAN entfernt. Sie traten beim Last Chance Qualifier zusammen mit 39 anderen Teams an, bei dem es nur zwei Slots für die Meisterschaft gab. FURIA und Elev8 Entertainment belegten den ersten bzw. zweiten Platz, während Sentinels auf dem vierten Platz landeten und damit ihre Saison beendeten.

In der Saison 2022-2023 waren die Sentinels wieder nur einen Platz vom sicheren Slot entfernt und haben den Split auf Platz 23 als eines der acht Teams beendetet, die in den Split Two Qualifiers in die Relegation mussten. Mit einem Unterschied von vier Punkten bedeutete der Abstieg der Sentinels das Ende ihres aktuellen Lineups und den Wunsch der Organisation, mit einem völlig neuen Team neu zu beginnen.

Nach G2, Team Liquid und Cloud9 die kompetitive Szene verlassen haben, sind die Sentinels das vierte große Team, das Veränderungen vornimmt. Die ALGS 2023 Split Two Pro League-Qualifier für Nordamerika werden am 11. und 12. Februar stattfinden. Dort werden acht Teams versuchen, sich einen Slot im Split Two der NA Pro League zu verdienen. Wir werden sehen, ob sich die Sentinels mit dem neuen Roster besser schlagen.

Bildnachweis: twitter.com/Apextransfer