iconDE EN CN BR ES RU
Image
Icon
fragstereditorial | Juni 24, 2022

Roobet Cup 2022 Tag 2: FURIA mit Fehlstart, MOUZ siegreich

Am zweiten Tag des Roobet Cups starteten auch Gruppe C und D ins Turniergeschehen. Wer sich mit einem guten Start belohnen durfte und wer ins Elimination Match muss, fassen wir euch zusammen. Auch weiterhin gibt es alle Spiele live bei uns auf Twitch zu sehen.

Astralis bezwingt Movistar

Im Nachholspiel vom Vortag trafen die Dänen von Astralis auf das spanische Team Movistar Riders. Auf Grund von Serverproblemen musste das Spiel verschoben werden. Fairnesshalber musste Astralis die erste Map mit StandIn spielen, da dieser am Vortag auch schon spielte. Frederik „Fessor“ Sorensen griff für den IGL gla1ve zur Maus.

Nach der 7:6 Führung vom Vortag, verspielte Astralis direkt die Führung. Zwischenzeitlich stand es 10:7 für Movistar, ehe Astralis mit einer starken T-Seite auf Mirage alles klar machte. Einmal mehr war es Benjamin „blameF“ Bremer, der sein Team mit einer 33-12 KD zum 16:14 Sieg führte.

Overpass war zu Beginn sehr ausgeglichen. Das zeigte das Pausenergebnis von 8:7. Nach dem Seitenwechsel war Astralis auf der CT-Seite unschlagbar. Neun aus Acht Runden holten die Dänen zum 16:08 Gesamtsieg.

forZe gewinnt russisches Duell

Zwischen den beiden russischen Teams Outsiders und forZe entstand ein sehr enges Spiel. Auf Map 1, Dust 2, hatten die Outsiders die Oberhand. Zur Pause stand es 10:5 für sie. Nach der Pause konnten sie die Partie souverän mit 16:06 beenden.
Inferno startete ebenso gut für die Outsiders.

Direkt 4 Runden in Folge konnten sie verbuchen, ehe forZe wach wurde und die erste Halbzeit mit 7:8 nur knapp verlor. In der zweiten Hälfte war es ein spannender Schlagabtausch. Beide konnten wichtige Runden holen, vor Allem durch Clutches. Am Ende glich forZe mit 16:13 die Series aus.

Der Decider Ancient war vielversprechend. Wieder waren es die Outsiders die besser starteten und forZe die später aufwachten und Runden holten. Nach erneuter 8:7 Hälfte ist es das Team von IGL Andrey „Jerry“ Mekhryakov, was die Map und das Bo3 gewinnen konnte. Der Endstand war 16:12.

ENCE besiegt Eternal Fire

Im Parallelmatch trafen die Türken von Eternal Fire auf ENCE. Dust 2 war direkt so hart umkämpft, dass es bis in die Overtime ging. Vor Allem waren es dieses Mal die Angreiferseiten, die den Teams besser lagen. In der Verlängerung war es dann ENCE, die einen kühlen Kopf bewahrten und mit 19:17 den Sieg holten.

Auf Nuke, Pick von ENCE, hatte das europäische Mixteam gar keine Ideen. Zur Pause stand es 13:2 für die Türken. Nach der Pause konnte ENCE noch einige Runden holen, ehe Eternal Fire das Bo3 ausglich. Endstand: 16:10. Decider Vertigo war ein offener Schlagabtausch. Kein Team konnte sich absetzen. Der daraus resultierende Pausenstand war 8:7 für ENCE. In der zweiten Halbzeit hatte ENCE mehr vom Spiel, was sie letztendlich auch zum 16:11 Mapsieg führte.

MOUZ problemlos gegen Imperial

Im ersten Abendspiel empfingen die Brasilianer von Imperial, Mousesports. Nuke begann gut für die Südamerikaner. 9:6 zur Pause. Doch dann starteten die Mäuse in die Partie. 10 aus 12 Runden reichten dem Team von Jon „JDC“ de Castro zum 16:11 Mapsieg. Inferno war recht einseitig. Trotz gutem Start mit 3 Runden in Folge, schaffte Imperial nicht viel mehr auf ihrer T-Seite. 11:4 zur Pause für MOUZ.

Nach dem Seitenwechsel stellte MOUZ die Weichen schnell auf Sieg. Beim Stand von 15:4 gewann Imperial noch 3 Runden, ehe die deutsche Organisation das Spiel für sich entschied.

9z schockt FURIA

Das auf dem Papier wohl deutlichste MatchUp zwischen FURIA und 9z verlief ganz anders als gedacht. Direkt auf Overpass war die Partie sehr ausgeglichen. Beide hatten phasenweise gute Akzente im Spiel und konnten Runden in Folge gewinnen. Dadurch kam es zum 8:7 Pausenstand für FURIA. Die legten nach der Pause richtig los.

Eine bärenstarke T-Seite verhalf dem brasilianischen Superteam zum zwischenzeitlichen 15:8. Doch sie konnten das Match nicht beenden. So kam es, wie es kommen musste. 9z holte eine Runde nach der anderen zum 15:15 Ausgleich. In der Overtime hielt die Strähne an. 9z stellt auf 18:15, eine Runde vom Mapsieg entfernt. Doch FURIA war noch am Leben und glich zum 18:18 aus. In Overtime Nummer zwei hatte 9z den längeren Atem. Mit 22:20 entscheiden sie Map 1 überraschend für sich.

Auch auf Inferno war die erste Hälfte ausgeglichen. 8:7 für 9z zur Pause. Nach dem Seitenwechsel war 9z am Drücker und spielten eine starke T-Seite. Am Ende holen sie, auch durch große Hilfe des Neuzugangs Lucas „nqz“ Soares, die zweite Map mit 16:10 und befördern FURIA damit ins Elimination Match. Starke Leistung der jungen Südamerikaner.

Zeitplan

Am dritten Tag des Roobet Cups werden alle 4 Siegermatches ausgespielt. Fragster überträgt live alle Spiele auf unseren Twitch Kanälen.

Spieltag 3: 24.06.2022

  • 15Uhr: BIG vs. FaZe Clan
  • 15Uhr: Cloud 9 vs. Astralis
  • 19Uhr: ENCE vs. MOUZ
  • 19Uhr: forZe vs. 9z