iconDE EN CN BR ES RU
Image
Icon
fragstereditorial | Oktober 30, 2021

Rocket League – RLCS Fall Regional 2 Nordamerika

Diesmal gibt es kein Rätselraten über die genaue Nominierung im Invitational Qualifier- alle sechzehn Teams stehen fest fürs zweite Regional in Nordamerika. Vier Teams sind neu dabei, acht bereits gesetzt. Wer alles dabei ist, erfahrt ihr hier.

Im Closed Qualifier haben sich Vibrance, eUnited, Nefarious und RBG Esports durchgesetzt. Nicht dabei sind diesmal Shopify Rebellion und die Kansas City Pioneers. Die Frühform der Saison beim WePlay Invitational von Shopify Rebellion war noch gut, dort wurde man zweiter hinter Team Envy, doch eine Frühform bringt keine Punkte für die RLCS.

Die neuen Teams

Drei der vier Teams hatten sich schon beim ersten Open Qualifier ins Closed Qualifier gespielt, eUnited und Vibrance schieden erst in der letzten Runde der Swiss Stage aus. Während Nefarious gegen die direkte Konkurrenz, in Form von Vibrance bereits in Runde vier raus flog. Das Vibrance RLCS Niveau kann, haben sie in der Offseason gezeigt, gegen True Neutral konnte man sich in einem Best-Of-Set in zwei Best-Of-Serien zwei Mal durchsetzen.

Der Unterschied zum letzten Monat, True Neutrals Roster ist jetzt noch besser in der neuen Region angekommen und konnte sich eine Top acht Platzierung beim ersten Regional sichern. Im Closed Qualifier des ersten Regionals scheiterte eUnited knapp in der letzten Runde an Rogue, die sich gerade so in Regional retten konnten.

Nefarious konnte sich in der letzten Saison auch einige Male für ein Regional qualifizieren, konnte sich aber nie für einen dritten Tag und damit verbunden Playoffs qualifizieren. Während es in der letzten Saison eher mäßig lief für RBG Esports, dürfte einigen der Name trotzdem noch geläufig sein. Denn das Team spielte bereits mehrfach in der Rival Series um den Aufstieg mit und wurde 2019 zweiter in dieser.

Was folgte war ein RLCS Season 9 Spot, dort landete man aber mit 1-9 auf dem letzten Platz und verabschiedete sich wieder ins Unterhaus. Durch die Qualifikation von Vibrance und Nefarious kommt es zu einem Wiedersehen mit dem ehemaligen Team. Im Sommer diesen Jahres spielte hockE noch für Vibrance die Intel World Open, nun ist er für Nefarious aktiv.

Die „alten“ Hasen

Einer der ganz alten Hasen hatte in dem Closed Qualifier wieder einen Einsatz als Sub, Cameron “Kronovi” Bills spielte für die Kansas City Pioneers mit. War jedoch nicht ganz so erfolgreich und fuhr als 13. des Qualifiers nach Haus, einzig Shopify Rebellion konnte das Team schlagen.

Aufgrund der Punkte im ersten Regional sind folgende Teams bereits qualifiziert gewesen und musste nicht ins Qualifier:

  • The General NRG
  • FaZe Clan
  • G2 Esports
  • Team Envy
  • Spacestation Gaming
  • XSET
  • True Neutral
  • Version1

Doch von nichts kommt nichts und schon nach dem zweiten Regional könnte eines der Teams seine Startplatzgarantie abgeben. Oder aber sich bereits Flugtickets nach Stockholm buchen, denn dort findet in 40 Tagen die erste Major-Lan seit Anbeginn von Corona statt.

Diese Teams komplettieren das Teilnehmerfeld des zweiten Regionals:

  • Ghost Gaming
  • Torrent
  • Vibrance
  • eUnited
  • Susquehanna Soniqs
  • Nefarious
  • RBG Esports
  • Rogue