Image
Icon
| Oktober 15, 2021

Rocket League – RLCS 2021/22: NA macht den Anfang

Ein Invitational Qualifier, das Open- und später das Closed Qualifier ergeben das Teilnehmerfeld für die Regionals in den Nordamerika und Europa. Die sechzehn Teilnehmer für Nordamerika stehen fest und werden sich im Swiss Format um das erste Regional batteln. 100,000 US$ sind im Preispool und 2171 Punkte für die Gesamtwertung sind zu vergeben.

Es geht um nichts Geringeres als die ersten RLCS Circuit Points, um sich für das Fall Major zu qualifizieren. Während mit The General NRG und Spacestation Gaming wieder die ganz großen Namen mitspielen, wollen sich Integrity Esports und Team DVS einen Namen erarbeiten. Ein erster Achtungserfolg wäre das Erreichen der Top acht beim ersten Regional.

Format und Preispool

Alle Teams mussten ins Open Qualifier, doch für die besten sechzehn Teams ging es direkt in Invitational Qualifier. Die Vermutung liegt nahe, das hierbei nach der Offseason Performance geschaut und dann geseedet wurde. Rocket League bzw. Rocket League Esports macht hierzu nirgendwo eine Angabe, die Rocket League Liquipedia gibt dazu auch keine Auskunft.

Die Top sechzehn Teams der Liquipedia Rangliste, wären andere, als die die eingeladen wurden. Die Teams sind im Swiss Format im Best-of-Five gegeneinander angetreten, die besten acht Teams haben sich für das erste Regional qualifiziert. Die Teams sind: The General NRG, FaZe Clan, G2 Esports, Spacestation Gaming, Team Envy, Ghost Gaming, Torrent und Shopify Rebellion.

Die Plätze acht bis sechzehn waren direkt für das Closed Qualifier qualifiziert. Dort trafen sie auf die besten acht Teams des Open Qualifiers. Auch hier ging es im Swiss Format um die Teilnahme am ersten Regional Event der neuen Saison. Drei Teams haben sich im Open Qualifier und im Closed Qualifier durchgesetzt und dürfen sich ab diesem Wochenende zu den Top sechzehn Teams in Nordamerika zählen.

Die Namen der neuen Teams lauten: Integrity Esports, Team DVS und Charlotte Phoenix. Während die ersten beiden Namen noch ganz neu sind, hat Charlotte Phoenix bereits in den letzten drei Saisons gezeigt, dass mit ihnen in Regionals zu rechnen ist.
Das sind die Teams, die am ersten Regional in Nordamerika teilnehmen werden:

  • The General NRG
  • FaZe Clan
  • G2 Esports
  • Team Envy
  • Spacestation Gaming
  • Ghost Gaming
  • Torrent
  • Shopify Rebellion
  • XSET
  • Integrity Esports
  • True Neutral
  • Susquehanna Soniqs
  • Team DVS
  • Rogue
  • Version1
  • Charlotte Phoenix

Die Preisgelder

Das Regional wird auch im Best-Of-Five und Swiss Format gespielt. Anschließend spielen die besten acht Teams in einem Single-Elimination-Bracket gegeneinander. Der erste Tag des Regionals wird wieder auf den Team Kanälen gestreamt werden.
Der Preispool des Regionals beläuft sich auf 100,000 US$, der Gewinner darf sich über 30,000 US$ freuen.

Während die Teams auf den Plätzen fünfzehn und sechzehn mit je 1,000 US$ nach Hause fahren werden. Beinahe noch viel wichtiger sind aber die ersten Punkte im RLCS 2021/22 Circuit. Denn damit rückt das Major in Stockholm näher. 301 Punkte für Platz eins, 250 Punkte für Platz zwei und 200 Punkte für Platz drei und vier sind große Schritte in Richtung der fünf offenen Spots. Doch Kleinvieh macht auch Mist und so werden die Plätze fünfzehn und sechzehn die 40 Punkte für die Gesamtwertung gerne mitnehmen.