Image
Icon
Fragster | Oktober 22, 2021

Rocket League – RLCS 2021/22 auf NA folgt EU

Ein Invitational Qualifier, das Open- und später das Closed Qualifier ergeben das Teilnehmerfeld für die Regionals in den Nordamerika und Europa. Die sechzehn Teilnehmer für Europa stehen fest und werden sich im Swiss Format um den Sieg im ersten Regional streiten. 100,000 US$ sind im Preispool und 2171 Punkte für die Gesamtwertung sind zu vergeben.

Die Chance auf die ersten RLCS Circuit Punkte will sich kein Team entgehen lassen. Das Fall Major in Stockholm wird für die Spieler in Europa ein Heimspiel, ohne Kulisse. Doch unbeirrt davon wollen alle Teams sich beim ersten Regional Punkte sichern. Die ersten kleinen Überraschungen gab es bei der Nominierung zum Inivitaional Qualifier, neben Rix.gg, vermissten einige Leute Team Liquid und Solary.

Inivitaional Qualifier und Closed Qualifier

Alle Teams mussten ins Open Qualifier, doch für die besten sechzehn Teams ging es direkt in Invitational Qualifier. Die Vermutung liegt nahe, das hierbei nach der Offseason Performance geschaut und dann geseedet wurde. Rocket League bzw. Rocket League Esports macht hierzu nirgendwo eine Angabe, die Rocket League Liquipedia gibt dazu auch keine Auskunft.

Im Closed Qualifier konnten Team Vitality und Team BDS an ihre Leistung aus der Vorsaison anknüpfen und setzen sich auf den ersten beiden Plätze durch. Jedoch gaben beide Teams mehrere Spiele ab, sodass niemand mit einer weißen Weste durchs Qualifier marschiert ist. Auf die beiden Top Teams folgten Team Queso, SMPR Esports und Monkeys. Die letzten beiden Spots konnten sich Dignitas und Karmine Corp sichern.

Die Teams mit deutscher Beteiligung mussten also nochmal Nachsitzen, bei Evil Geniuses(ehemals German Amigos) lag die Begründung auf der Hand der Sub Maximilian “MK.” Krüger musste in zwei Runden für Riccardo “Rizex45” Mazzotta einspringen.

Im Open Qualifier setzen sich mit Solary, Team Singularity und Team Liquid Teams durch, die einem aus der Vorsaion noch bekannt sind. Doch Namen können schnell Asche und Staub sein. Denn allen drei Teams brachte der bekannte Name bei dem Closed Qualifier nichts. Stattdessen krönten The Flying Dutchmen und Fadeaway(mittlerweile NaVi) ihre Leistung aus dem Open Qualifier mit der Teilnahme am ersten Regional der Saison 2021/22 in Europa. Außerdem durchsetzen konnten sich Evil Genuises, die ihren Win-Streak wieder auf 23 Spiele hochschrauben wollen.
Spannend ist die Alterspanne der Teams, nur die Ältesten und die Jüngsten fallen stark aus dem Raster.

Das sind alle Teilnehmer des ersten Regionals in Europa:
Team BDS
Team Vitality
Team Queso
Misfits Gaming
SMPR Esports
Endpoint CeX
Dignitas
Karmine Corp
Vodafone Giants
The Flying Dutchmen
SK Gaming
Natus Vincere
Williams Resolve
00 Nation
Evil Geniuses
Guild Esports