iconDE EN CN BR ES RU
Image
Icon
leni | Juli 6, 2022

Riot hebt RP-Preise um 20% wegen Inflation

League of Legends-Spieler müssen sich jetzt leider erstmal fest anschnallen, denn es gibt schlechte Nachrichten. Riot hat den Preis der Spielwährung Riot Points (RP) in einigen Regionen um bis zu 20 % erhöht.

Riot passt die RP-Preise immer wieder mal an, um sich den wirtschaftlichen Schwankungen anzupassen (je nach Region, Land, Inflation, wirtschaftlicher Lage etc.). Doch jetzt hat Riot angekündigt, dass Spieler schon in wenigen Wochen die bisher größten Erhöhungen aller Zeiten abbekommen werden.

Massive Preiserhöhung

Riot Games hat angekündigt, ab dem 19. August die Preise für RP und TFT-Münzen zu erhöhen, um die Inflation auszugleichen. Einige Regionen sind davon stärker betroffen als andere. Spieler in Nordamerika können mit einer Erhöhung von etwa 10% rechnen. Einige Länder in Europa müssen allerdings mit einer doppelten Erhöhung von mehr als 20% rechnen.

Diese Preisänderungen sollen der “weltweiten Inflation, Währungsschwankungen, der Aufrechterhaltung fairer Preise zwischen und innerhalb von Regionen, der Konsistenz unserer Produkte und anderen damit verbundenen Kostensteigerungen Rechnung tragen”, erklärte Riot in seinem Blog-Post. In Regionen, in denen das Spiel von Tencent betrieben wird, wird es andere Preisänderungen geben, während es auf dem Garena-Server derzeit keine Preisanpassungen geben wird.

USA und Kanada

In den USA werden sich die Preise für RP- und TFT-Münzen um durchschnittlich 9,8 Prozent ändern. Die Menge der Währung (in USD), die für die Stufen 5 Dollar, 35 Dollar, 50 Dollar und 100 Dollar zur Verfügung gestellt wird, wurde deutlich gesenkt, während die Stufen 10 Dollar und 20 Dollar die gleiche Menge wie zuvor bieten, aber ihre Kosten wurden auf 11 bzw. 21 Dollar erhöht.

Kanadische Spieler können mit einer durchschnittlichen Preisänderung von 9,9 Prozent für alle Käufe in der Währung ihrer Wahl rechnen. Die Währung, die für jede Stufe zur Verfügung gestellt wird, wurde stark erhöht, um sie an den Rest Nordamerikas anzupassen, was allerdings zu einem steilen Anstieg der Kosten für jede Stufe führt. Die niedrigste Stufe, 5 CAD, kostet jetzt 5,49 CAD und bietet etwas weniger Währung.

Inflation als valides Argument?

Das wird der Community nicht gefallen, vor allem weil es sich um eine so saftige Erhöhung handelt. Das weiß auch Riot und hat deshalb eine Werbeaktion veranstaltet, bei der es für alle Käufe Bonus-RP und TFT-Münzen gibt. Die Aktion läuft in allen Regionen vom 14. Juli bis zum 31. Juli. Aber nach der Aktion wird der Preis in wenigen Wochen in die Höhe schnellen.

Kein Wunder, dass es einen wahren Shitstorm gab und die Community sauer ist, dass Riot die Preise erhöht. Viele Leute fragen sich auch, ob das Argument mit der “Inflation” wirklich gültig ist. Allerdings haben fast alle Händler auf der Welt – egal welcher Waren – ihre Preise massiv erhöht und deshalb wird aktuell alles teurer. Deshalb war fast klar, dass diese Anpassung eines Tages passieren würde.