iconDE EN CN BR ES RU
Image
Icon
fragstereditorial | März 15, 2022

Riot Games investiert in das Animationsstudio von Arcane

Riot Games und Fortiche Production haben nach einer Kapitalbeteiligung von Riot ihre Kräfte gebündelt. Riot-Mitarbeiter werden nun im Vorstand von Fortiche sitzen. Riot Games hat bekannt gegeben, dass es eine Kapitalbeteiligung an dem Produktionsstudio hinter der erfolgreichen League of Legends-Netflix-Show Arcane getätigt hat. Riot gab die Investition in das in Paris ansässige Unternehmen Fortiche Production heute (14. März) in einer offiziellen Mitteilung bekannt.

Mit dieser Investition besitzt Riot nun einen bedeutenden, aber nicht kontrollierenden Anteil an Fortiche. Zusätzlich sind Riots Chief Content Officer, Brian Wright, und Director of Corporate Development, Brendan Mulligan, dem Vorstand von Fortiche beigetreten. Die Kapitalbeteiligung erfolgt nach dem durchschlagenden Erfolg von Arcane. Arcane wurde im Jahr 2021 zum Nummer-eins-Hit auf Netflix und erreichte bei Rotten Tomatoes monatelang eine Bewertung von 100 %.

Eine langfristige Partnerschaft

Die Investition von Riot Games in Fortiche zeigt das Engagement des Unternehmens im Bereich Animation (Bild via Riot Games). Fortiche Production arbeitete bereits 2013 erstmals mit Riot Games zusammen. Das erste Projekt war das Musikvideo Get Jinxed, das zusammen mit Jinx und ihrem Debüt im Spiel veröffentlicht wurde.

Seitdem haben die beiden Unternehmen gemeinsam an einigen der denkwürdigsten Werbeanimationen für Riot Games gearbeitet. Zwei Musikvideos von Imagine Dragons, WARRIORS und Enemy, halfen dabei, einige der größten League of Legends-Events von Riot zu definieren. Und auch Seconds, POP/STARS und Rise sind sehr beliebt.

Aber es war Arcane, das Fortiche zu dem Ansehen verholfen hat, das es jetzt hat. In der Pressemitteilung erklärten die Mitbegründer von Fortiche, Pascal Charrue, Jérôme Combe und Arnaud Delord, dass “verschiedene Kollaborationen mit Riot Games und insbesondere Arcane Fortiche Production zu einem neuen Hauptakteur in der internationalen Animationsszene gemacht haben”. Es ist schwer zu leugnen, dass die vielleicht beliebteste Zeichentrickserie, die jemals exklusiv auf einer Streaming-Plattform veröffentlicht wurde, nicht dazu beigetragen hat, das Profil des Unternehmens zu stärken.

Was bedeutet die Investition von Riot Games für Arcane?

Was bedeutet diese Investition also für die Zukunft von Arcane? Ist damit eine zweite Staffel bestätigt? Spin-Offs? In der Pressemitteilung erklärte Riot-CEO Nicolo Laurent, dass “wir in den kommenden Jahrzehnten eng zusammenarbeiten werden”. Außerdem erklärte der CEO: “So stolz wir auch auf Arcane sind, wir wissen, dass das Beste noch vor uns liegt.”

Ob es sich dabei um eine zweite Staffel von Arcane, weitere animierte Musikvideos oder ganz andere Inhalte handelt, wird sich noch zeigen. Aber nachdem Riot die Schöpfer der äußerst erfolgreichen Arcane-Serie unter seine Fittiche genommen hat, hat das Unternehmen gezeigt, dass es sich verpflichtet hat, weitere animierte Produktionen zu erstellen.